Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 10 von 122 Beiträgen.
Seite erstellt am 8.12.22 um 5:00 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Sappho
Datum: Dienstag, den 24. Februar 2009, um 20:54 Uhr
Betrifft: "Gute" Englischkurse

> Wie sollten Angebote für Sprachkurse durch die HLT-Kirche Eurer Meinung nach propagiert und umgesetzt werden, damit sie in diesem Forum und in der Öffentlichkeit auf ähnliche Zustimmung stoßen wie die Seminare der katholischen oder evangelischen Kirche?

Gute Frage, hier der Versuch einer Anregung:

1. Totale Offenheit
Die Mormonen sollten gleich sagen, dass sie diese Basiskurse in erster Linie anbieten, um an Adressen möglicher Untersucher zu kommen. Staatliche Prüfer könnten sehen, ob diese kurse tauglich oder untauglich sind, und jede Form der Bekehrungsversuchen von seiten der Missionare oder Mitglieder, auch mit mormonischem "Lehrmaterial", ist zu unterlassen.

2. Gemeinsame Englischkurse
Warum bieten Mormonen nicht in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule oder anderen Kirchen einen Englischkurs an, der den allgemeinen Standards entspricht? Sie könnten dafür auch einen Obulus verlangen.

3. Aufgabe grundlegender Lehren
Das dürfte für Mormonen wohl am schwersten sein, ihr Selbstverständnis als "einzig wahre Kirche" aufzugeben, sowie den Alleinvertretungsanspruch und einige Lehren, besonders in Bezug auf Frauenrechte und den Rechten homosexuellerMenschen.

Das sind meine spontanen Gedanken dazu.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de