Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 27 von 122 Beiträgen.
Seite erstellt am 6.12.22 um 1:51 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Gipfelstürmer
Datum: Donnerstag, den 26. Februar 2009, um 9:04 Uhr
Betrifft: Das Beispiel passt nicht!

Hallo Skippy,

der Fall, den Du ansprichst, ist furchtbar und das Verbrechen ist durch nichts zu entschuldigen. Aber von welchem "Wissensstand" redest Du und welche allgemeingültigen Zusammehänge suggerierst Du hier? Sprichst Du von dem "Wissen", dass Mormonen Pflegekinder misshandeln? Und deutest Du an, dass Menschen natürlich sofort einen großen Bogen um Missionare machen, sobald sie von dieser typischen Verhaltensweise von Mormonen Kenntnis haben? Steht Dir irgend eine Statistik zur Verfügung, die belegt, dass solche Gräueltaten unter Mitgliedern der HLT-Kirche deutlich häufiger vorkommen als unter Atheisten, Katholiken oder Moslems? Der Vorfall von Wuppertal war und ist einfach nur schrecklich. Ich halte es nicht für angebracht, ihn in diesem Kontext anzuführen, um das Argument zu unterfüttern "Je mehr Menschen über die Mormonen wissen, umso erfolgloser sind deren Missionsbemühungen". Du kannst für diese Annahme von mir aus gerne andere Belege anführen. Aber ich würde das schreckliche Ereignis von Wuppertal nicht für diese Zwecke instrumentalisieren und als Beispiel für einen (vermeintlich) allgemeingültigen Zusammenhang verwenden.

Viele Grüße

Gipfelstürmer

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de