Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 54 von 122 Beiträgen.
Seite erstellt am 8.12.22 um 4:09 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Rainer
Datum: Samstag, den 28. Februar 2009, um 11:09 Uhr
Betrifft: was hätte die Kirche bei einer Offenlegung der Finanzen zu befürchten?

>Angenommen, die HLT-Kirche würde Ihre Bilanzen komplett offenlegen – welche Reaktionen könnte man erwarten?

Andere Kirchen legen doch auch detaillierte Berichte vor, also was hätte sie zu befürchten? Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass die Kirche gegenüber den Zehntenzahlern Rechenschaft über die Verwendung der Gelder ablegt.

Als Mormone braucht man das nicht, weil man grenzenloses Vertrauen in das System Kirche und die Priestertumsführer hat.

Du fragst, was nach einer Offenlegung passieren würde? Es würde wohl hier im Forum noch mehr Entrüstung geben, da man dann schwarz auf weiß hätte, was man bisher nur vermuten kann, nämlich dass nur ein relativ kleiner Teil in humanitäre Projekte ausserhalb der Kirche fliesst.

Zu meiner aktiven Zeit wurde häufig über die 3 Hauptaufgaben der Kirche Jesu Christi gesprochen: Die Heiligen (also die Mitglieder) vervollkommnen, das Evangelium verkünden und die Toten erlösen. Das ist der Selbstzweck, den sich die Kirche gibt und man kann wohl auch davon ausgehen, dass hierfür der überwiegende Teil der eingenommenen Gelder eingesetzt wird. Also ist es doch eigentlich auch richtig, zu folgern, dass humanitäre Projekte - wie z. B. der kostenlose Englischunterricht - in erster Linie durchgeführt werden, um diesem Zweck zu dienen.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de