Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 13 von 17 Beiträgen.
Seite erstellt am 23.1.19 um 4:47 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Mykonos
Datum: Montag, den 16. Februar 2015, um 0:58 Uhr
Betrifft: Du meinst: There’s life in the old dog yet - oder: Totgesagte leben länger

> Ich finde das auch völlig menschlich und verständlich, weil es ist sein Kind, - wie man in solchen Situationen oft zu sagen pflegt.

Sogar die Forumssoftware ist eine Eigenentwicklung, wusstest du das? :-)

> Ich könnte mir ein neues Forum unter seiner Regie vorstellen, wo es zur Hauptsache um algemeine Religionskritik geht und dabei Sektenprobleme selbstverständlich integriert sind.

Ich nicht. Er hat scheinbar nicht mehr allzu viel mitzuteilen, und ein thematisch gestaltetes Forum ginge nicht mit dieser (mittlerweile auch schon veralteten) Forumssoftware (Programm). Es ist ja eher wie ein offenes Diskussionsboard aufgemacht, und programmiertechnisch ist es auf dem Stand von vor etwa fünfzehn Jahren. Und zudem müsste man gute Moderatoren haben...

Übrigen ist es heute keine große Sache, z.B. ein Xobor-Forum aufzumachen, oder ein (mittlerweile auch schon veraltetes) php-Forum. Die Software mit Werbeeinblendungen ist kostenlos und bietet (zumindest bei Xobor) sehr viele gestalterische Möglichkeiten und ist kinderleicht zu handhaben, sofern man keinen IQ unter 70 hat.

Ich kenne Leute, die bräuchten weniger als eine halbe Stunde, um solch ein Forum mit den Hauptthemen und den Unterthemen praktisch umzusetzen. Und ein, zwei Leute findet man immer, um solch ein Forum zu starten. Aber macht es noch Spaß? Ich möchte es bezweifeln. Religionskritik und Sektenthematik findet man doch überall. Geh mal in Rafas interreligiöses  Forum (rafa.xobor.de) , da wärst du als Atheist gut aufgehoben. Allerdings sind da nur Atheisten (und selbsternannte Satanisten). Ganz schön langweilig. Aber sie halten sich mit wirklich bemerkenswerter Satire und ätzenden Beiträgen gegenseitig über Wasser. Durchaus anerkennenswert! :-)

Wie gesagt, atheistische und antireligiöse Tendenzen findet man in der gesamten deutschsprachigen Forumswelt. Und die mehr christlich geprägten Foren, die es tatsächlich auch gibt (die Katholiken darf man dabei nicht unerwähnt lassen), sind intellektuell und thematisch nur langweilig. Ein gutes wäre noch Ekkards interreligiöses Forum (religionsforum.de). Schau da mal rein, es könnte dir gefallen. Ich kenne sie alle. Ich bin halt schon weit gereist in der religiösen Forumswelt...  like a passenger in a train through many deserts of apostasy and temptation. :-)

Falls du aber etwas mehr Frieden suchst, oder eine intellektuelle und spirituelle Herausforderung, dann geh mal zu lds.net/forums. Ich kenne z.Z. kein Internetforum, von dem man mehr profitieren könnte.  Man lernt dort auch good American English...;-)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de