Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 121 von 128 Beiträgen.
Seite erstellt am 8.12.22 um 4:27 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: ThePassenger
Datum: Samstag, den 29. November 2008, um 2:55 Uhr
Betrifft: Mit etwas Routine...

kann man sich bestimmt eine Art emphatischer  Predigersprache aneignen. Wenn jemand dazu besonders talentiert ist oder war, wie man ja rückblickend in die Geschichte ohne weiteres erkennen kann, und man bei anderen auf eine gewisse Empfänglichkeit stößt, kann man vieles bewirken.

Es müßte eine Art Predigerschule geben: danach stellt man sich mit dem Megaphon in die Einkaufszone und legt los: binnen Minuten bildet sich eine Menschenansammlung...

Vor ziemlich langer Zeit habe ich einmal solch einen Prediger gesehen, und zwar in der hamburger City (Ende der siebziger Jahre). Der war so wortgewaltig, und an die hundert Zuhörer hatten sich um ihn gesellt. Ich weiß nicht mehr genau, was seine Predigt zum Inhalt hatte, aber seine Wortwahl war gravierend und zog einen regelrecht in den Bann. Er stand auf einer Art kleinem Podest und redete sich derart in Rage, daß eine Frau (seine Begleiterin?) ihm dabei  mit beschwichtigenden Gesten zu bremsen versuchte, was ihr nur wenig gelang. Nur weil ich keine Zeit mehr hatte, konnte ich mich von dem Geschehnis lösen und ging, innerlich widerstrebend, weiter.

Bis heute habe ich das noch in Erinnerung.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de