Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 75 von 128 Beiträgen.
Seite erstellt am 28.6.22 um 19:45 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: ThePassenger
Datum: Mittwoch, den 26. November 2008, um 13:30 Uhr
Betrifft: Verständnis von Jesus

Also gut, das kann ich nicht vollends von der Hand weisen. Aber die Passagen des AT, die ich kenne, genügen mir. Es ist wie mit dem Buch Mormon: hat man ein oder zwei Kapitel gelesen, verliert man das Interesse.

Ich will die Mormonenkirche eigentlich gar nicht verteidigen, aber ich will auch nicht, daß der eine Schwindel über den anderen sozusagen triumphiert.

Wenn die Christen, gleich welcher Konfession, über  die mormonische Kirchenlehre herziehen,  sollen sie sich den eigenen zusammengeschusterten Unsinn vor Augen halten, der in ihrer "Heiligen Schrift" steht und den sie praktizieren. Und ihr Betrug existiert schon seit zweitausend Jahren, und der christliche Konditionierungsprozeß hat sich über die Generationen entfalten können.

Nachdem Jesus die Gruft verließ, wandelte er geheim umher, immer noch in seinem Fleisch, so daß die Juden ihn nicht wieder verhaften lassen konnten(Markus 16 : 12, Joh. 20 : 19, 26, 21 : 4). Jesus fühlte sich hungrig, als er die Gruft verließ und speiste mit seinen Jüngern (Joh. 21 : 5, 13; Lukas 24 : 41 - 43).

Jesus starb nicht am Kreuz, sondern er wurde in einem bewußtlosen Zustand von dort abgenommen und von seinen ergebenen Freunden mit Sorgfalt gepflegt. Danach verließ er die Gruft lebend, wie er auch prophezeit hatte.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de