Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 12 von 128 Beiträgen.
Seite erstellt am 1.7.22 um 13:43 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: svenx
Datum: Montag, den 24. November 2008, um 16:18 Uhr
Betrifft: Es gibt Regularien

Allerdings hab ich das meiste vergessen. Aus meiner Erinnerung heraus läuft es so:

Es wird ein Mitgliedsschein nach der Taufe ausgefüllt, den man unterschreibt. Dieser wird in das zentrale EDV-System eingespeist und verbleibt dort, bis du wieder austrittst. Wenn du umziehst erhäkt die neue Gemeinde eine Meldung und in der Regel wirst du aufgesucht, wenn du dich nicht blicken lässt.

Ein Austritt wird aufgrund von politischen Druck anerkannt, aber die Mormonen sehen eigentlich keinen Austritt vor. Es gibt zwar Exkommunikationen, sich aber von der Kirche des Herrn selbsständig zu lösen ist eigentlich nicht vorgesehen. Früher wurden deshalb jahrelang ausgetretene Mitglieder in den Listen weitergeführt - um sie nicht in der Hölle schmoren zu lassen (Telestiale Welt;-) )

Bei der Körperschaft des öffentlichen Rechts handelt es sich nur um eine Zulassung in Hessen - Landesrecht bricht hier Bundesrecht.

Du kannst Spenden an die HLT steuerlich geltend machen.

Versuche aus dem "Zehnten" Rechtsansprüche einzuklagen sind, meines Wissens nach, noch nicht geglückt.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de