Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 17 von 128 Beiträgen.
Seite erstellt am 25.6.22 um 22:03 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: svenx
Datum: Montag, den 24. November 2008, um 18:14 Uhr
Betrifft: Kirchensteuer

Na ja, was die Kirchensteuer angeht, könnten die Beiträge vom Finanzamt eingetrieben werden. Ob das geschieht weiß ich nicht, aber diese Steuer wird ja bei den Lohnnebenkosten gleich abgezogen, deshalb sollte das nicht passieren.

Deutschland

Diese Steuer gibt es so nur in Deutschland.

Aber ich denke, selbst wenn die HLT in Deutschland größer- und voll anerkannt wäre, würden die Kirchenoberen davon Abstand halten, diese Steuer durch den Staat einzutreiben. Die Mormonen haben eine sehr kapitalistische Einstellung und sind sehr amerikanisch wenn es um Leistung geht. Sie wollen eher weniger als zu viel Staat. Wenngleich das unter Smith sicherlich einmal anders war, er träumte ja von der Urkiche, die dem Kommunismus ähnlich war.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de