Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 81 von 89 Beiträgen.
Seite erstellt am 4.7.22 um 10:27 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: JesseX
Datum: Mittwoch, den 10. Februar 2010, um 21:06 Uhr
Betrifft: Das Unausweichliche wir dennoch kommen

> bringen wir es doch mal auf den punkt: Ein Zusammenleben wäre ohne die Akzeptanz und den gegenseitigen Respekt Andersdenkender doch eine Katastrophe. Jeder würde jeden bekehren wollen, Und wenn ich anfange Mormonen in den Atheismus zu Missionieren, müsste ich mir sämtliche Gläubigen der Welt ebenfalls vorknöpfen - Alles Quatsch.

Keineswegs Quatsch. Es wird zu einer Entscheidung kommen werden. Damals, in einem Rockcaffee namens "Deichgraf" hier in Wilhelmsburg, vertrat ich im Rahmen eines Disputes die These, daß in der Zukunft Kriege aus Glaubensgründen heraus geführt werden könnten, was auf große Zweifel stieß, da man glaubte, daß nur aus klassenkämpferischer Sicht, Kapitalismus vs. Sozialismus, Kiriege entstehen würden. Und heute? Ich habe dies schon einmal in einem meiner Beiträge angedeutet (Trinity hieß das Projekt der Atombombe auf Hiroshima und Nagasaki). Es wird über kurz oder lang zu einer taktisch-nuklearen Auseinandersetzung kommen. Die Dinge sind absehbar. Der Islam wird in dieser Hinsicht nicht obsiegen können. Sollte der (schiitische) Islam sich weiterhin in bedrohlicher Form durch hochorganisierte Staaten, wie beispielsweise Iran, dem Westen gegenüber in bedrohlicher Form äußern, könnte dies in einem finalen, nuklear-taktischen Schlagabtausch mit der Vernichtung der islamistisch ausgerichteten Welt bzw. deren Territorium enden. Davon bin ich fest überzeugt.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de