Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 5 von 89 Beiträgen.
Seite erstellt am 11.8.22 um 22:26 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Gipfelstürmer
Datum: Dienstag, den 12. Januar 2010, um 11:03 Uhr
Betrifft: Von der Erde, die sich um die Sonne dreht

Hallo JesseX,

das ist ein beeindruckender Beitrag. Ich glaube, Deine Gedanken gut nachvollziehen zu können. Du kündigst an, Dich nochmal zu meinen Ausführungen zu äußern. Ich will das auch im Hinblick auf Dein Posting tun. Ich sehe viele Überschneidungsbereiche. Die erkenne ich diesmal sogar bei Manfreds Standpunkten (auch wenn sie in diesem Fall wohl eher unfreiwillig zustande gekommen sind). Er hatte als Antwort auf meine Frage, warum man ständig auf der Ansicht beharren solle, dass der Mormonismus ein einziges Lügengebäude sei, Folgendes geschrieben:

"Erst einmal ist es keine Ansicht, auf der ich beharre, sondern Wahrheit, so klar wie die Tatsache, dass sich die Erde um die Sonne dreht."

Das stimmt. Ich sehe das genauso. Für viele Hobbyastronomen und Laien stellt es eine glasklare Tatsache dar, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Genauso wie es für manche Hobbyreligionswissenschaftler und selbsternannte Historiker überhaupt keinen Zweifel daran gibt, dass die HLT-Kirche abgrundtief schlecht ist und nur auf Schwindel beruht. Fragt man hierzu kompetente Experten, sieht die Sache anders aus. Ein ausgebildeter Astrophysiker würde darauf hinweisen, dass sich die Erde gar nicht um die Sonne dreht, sondern diese stattdessen umkreist (allerdings nicht in einem geometrischen Kreis). Die Erde dreht sich zwar, aber eben nicht um die Sonne, sondern um ihre (gegen die Ekliptik geneigte) eigene Achse. Auch die Abhandlungen der renommiertesten nicht-mormonischen Fachleute (Shipps, Remini, Davies, …) über die HLT-Kirche haben mit pauschalen Verurteilungen nichts zu tun. Bei ihnen werden Quellen sachkundig ausgewählt und gewichtet, Ereignisse werden in ihren historischen Kontext gestellt und Sachverhalte werden differenziert bewertet. Aber so ist das eben manchmal mit einer extrem selbstbewusst vorgetragenen Überzeugung. Man ist sich so sicher, dass sich die Erde um die Sonne dreht und unterstellt Andersdenken Einfältigkeit. Und dann hat man mit seiner vereinfachten oder im Grunde sogar falschen Aussage doch nicht Recht. Ich habe derartige Erfahrungen jedenfalls schon öfter machen müssen und bin deswegen im Hinblick auf die Gültigkeit meiner eigene Annahmen recht vorsichtig geworden. Ich weiß, dass ich nichts weiß. Entsprechend zurückhaltend bin ich mit Statements über Astrophysik oder die Geschichte der HLT-Kirche.

Viele Grüße

Gipfelstürmer

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de