Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 10 von 100 Beiträgen.
Seite erstellt am 19.8.22 um 15:56 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Nyu
Datum: Samstag, den 11. Oktober 2003, um 8:12 Uhr
Betrifft: Satanisches

Dieser Bericht war sehr interessant und aufschlussreich.
Ich habe vor einiger Zeit einmal gehört, dass die "satanischen Glaubensgrundsätze" erschreckend nah am Leben sind und keinesfalls aus abgehobenem (abgesunkenem) Ritus bestehen oder Mord und Totschlag fördern sollen.
Hier ein Zitat aus einem Link zum Thema Crowley:

"Er meinte, er habe den Teufel beschworen, der ihm erschien und ihm den Auftrag gab: "Zertrete die Verdammten und Schwachen". Das sei das Gesetz der Starken. Bei dieser Gelegenheit enthüllte Luzifer Crowley –wie dieser meinte- auch das Gesetz des Tu-was-du-willst. Dieses meint nämlich: "Mich" – nämlich Luzifer - "zu ehren, sollst du Wein und fremde Drogen nehmen (..) Sei stark, Mensch, und voller Lust ! Genieße alles Sinnliche und Wollüstige". Das "Zertreten" derer, die im Wege stehen und ein Leben jenseits jeglicher Sozialität sei die beste Voraussetzung, dem luziferischen Geist ein guter Schüler zu sein. Das Tu-was-du-willst ist daher das Credo des schwarzmagischen Schülers."

Ich kann da viele Menschen (wo wohl?) wiedererkennen. Sicherlich nicht das mit "Drogen und Wein" aber bei dem Rest bin ich mir nicht so sicher.
Tatsächlich entspricht dies aber dem genauen Gegenteil des Evangeliums Jesu Christi mit seinen Grundsätzen von Goldener  Regel, die extra Meile gehen, die andere Wange hinhalten, alles ist erlaubt, aber nichts soll euch gefangen nehmen, liebe deinen Nächsten wie dich selbst, ....usw.

Spannendes Thema.

Henning

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de