Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 60 von 66 Beiträgen.
Seite erstellt am 18.8.22 um 19:51 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: ThePassenger
Datum: Freitag, den 16. Januar 2009, um 18:43 Uhr
Betrifft: Gott und die Kirchen

Mir fällt auf, daß es immer um die Frage geht, wie die Menschen ins "Himmelreich" kommen können, es geht um vergangene Völker in realer oder eher irrealer Hinsicht und vergangene Ereignissen, es geht um Jesus, dem Christus, aber es geht nie um die Frage nach dem Wesen Gottes. Keine Kirche sagt etwas darüber, wer oder was Gott eigentlich ist oder sein könnte. Es geht um Offenbarungen, in denen er angeblich seinen Willen bekundet, aber es geht nie um Gott selbst.

Wissen die Kirchen eigentlich, worüber sie in dieser Hinsicht reden? Die modernere Variante der gegenwärtigen Offenbarungen stagniert ja auch schon seit einer ganzen Weile. Und wo sind Verbindungen zur modernen Naturwissenschaft zu sehen? Wie will man Gott erklären, wenn man die Naturwissenschaft ignoriert, die ja gerade in den letzten Jahrzehnten sprunghafte Erkenntnisse erlangt hat?

Ist der Glaube reiner Mystizismus? Und was ist das eigentlich für eine merkwürdige Komponente menschlicher Intelligenz, wenn man sich  unter Ignoranz realer  Dinge  nur auf der subtilen Glaubensebene bewegt? Mein Eindruck ist der, daß Fragen, bezogen auf Gott,  gar nicht Bestandteil christlichen Glaubens sind. Das scheint nämlich niemanden zu interessieren. Es ist einfacher, sich mit dem Konzept Mensch - Christus - Erlösung zu identifizieren, als sich mit Gott selbst auseinanderzusetzen.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de