Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 45 von 64 Beiträgen.
Seite erstellt am 4.7.22 um 10:06 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: medea
Datum: Dienstag, den 5. Februar 2013, um 9:37 Uhr
Betrifft: in Berlin sagt man: zu Aldi gehen...bin eine Westpflanze...

Ich habe mich auch mit dem Thema Beschneidung beschäftigt, da religiöser und islamischer Hintergrund....bin echt froh, Töchter zu haben...denn sonst hätte es zíemlich viel Diskussionen gegeben!
Die jüdische Lobby hat, wie in fast allen Bereichen, so einen manifesten Einfluss, dass es abzusehen war, dass man dieses Ritual nicht verbieten kann/darf...bei den Juden geschieht dieses immerhin nach 7 Tagen nach der Geburt, was es nicht besser macht, aber jedenfalls ist die Wunde nicht so groß, wie bei einem 8-jährigen Moslem, der arglistig getäuscht wird, mit Geschenken gelockt, um diese Prozedur mit geringsten Widerstand zu überstehen...´Die "Ausreden", die die Moslems haben, vonwegen, es sei hygienischer usw., sind echt lachhaft, im Zeitalter des Überflusses an Wasser, Seife und medizinischer Versorgung, jedenfalls hierzulande...Es ist de facto ein Aufnahmeritual in die Gemeinschaft....mit Zipfel ist man halt kein richtiger Mann!;-)
War die Ermordung Arzu Ös. nicht ein "Ehrenmord", in Berlin? Sah mal eine Mahnwache mit Kerzen, Blumen und Fotos....next to my home....Da fällt mir spontan die Sache mit den mormonischen Kindern /Mädchen ein: Lieber ein totes Kind, als ein beflecktes...oder so ähnlich?

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de