Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 28 von 49 Beiträgen.
Seite erstellt am 20.1.19 um 6:25 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Erwin
Datum: Mittwoch, den 8. Oktober 2014, um 23:12 Uhr
Betrifft: Swimming Pool und Moskau Inkasso

> Er hat da keinerlei Erfahrungen gemacht und nie seine gesamte Freizeit der Sekte gestiftet.  Insofern ist das alles Schwall ins All.

Die gesamte Freizeit gestiftet? Ich dachte, du warst auf Mission Nacktbaden im Swimming Pool mit den Elders in sunny California, als die Eltern nicht zu Hause waren? Und nach eigener Aussage warst du daran mit 25 Prozent beteiligt.

Da würde ich mal sagen, dass du bereits mindestens um 25 Prozent überzogen hattest, also die Kirche, wenn man die Zinsen rechnet, um satte 75 Prozent hintergangen hast.

Da du allerdings das Garment im Swimming Pool nicht getragen hast, und es somit zu keinem Verschleiß an dem Kleidungsstück durch das chlorierte Poolwasser kam, würde ich 10 Prozent zu deinen Gunsten in Abzug bringen.

Somit schuldest du der Kirche noch knapp 90 Prozent, was in Euro gerechnet exact 90.000 ausmacht. Ich werde der Rechtsabteilung der Kirche empfehlen, die Beitreibung der Forderung der Firma Moskau Inkasso zu übertragen.

;-)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de