Das Exmo-Diskussionsforum

Erster Beitrag von 49 Beiträgen.
Seite erstellt am 19.3.19 um 20:29 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: newnameabigail
Datum: Montag, den 6. Oktober 2014, um 1:35 Uhr
Betrifft: Wieder mal eine (un)aufregende Generalkonferenz

Nun habennwir auch diese "Generalkonferenz" hinter uns gebracht - neuzeitliche Offenbarungen, ein machtvolles Wort der von Gott berufenen Propheten - immerhin seinem Sprachrohr für die Welt - auch nur ein konkretes Wort zur aktuellen Lage, ein wirkliches Wachrütteln hat wie erwartet NICHT stattgefunden. Stattdessen wie gewohnt 》gewichtige Worte der Auserwählten .... (seichtes Geschwafel von alten, mitunter grenzdebilen Herren) und dem eindringlichem Hinweis,  dass das Internet böse ist, keinen "Wahrheitsfilter" hat, so wie wir, wenn wir den HIMMLISCHEN VATER aufrichtig und mit gutem (promormonisch besetztem) Vorsatz fragen, ob etwas wahr sei. Ebenso, dass alles was sich über Jo Smith so in nicht mormonischen Quellen findet einzig und allein eine Verunglimpfung sei, was wiederum so sein muss, da dies ein sicheres Zeichen fürs 2. Kommen sei. Das Internet ist eine Quelle des Satans, der uns von allem abbringen will, was Gott uns geboten hat.  Womit wir auch den altbekannten nächsten Punkt haben: Diese Generation ist die beste Generation,  die besten Geister und die heute geborenen Kinder freilich die Elite für die "letzten Tage" - wie all die Generationen davor - und davor ..... und die davor. Darum müssen wir unsere  Kinder in Wahrheit und Licht (alias weltfremd mormonisch indoktrinierend) erziehen, damit sie ihr Potenzial entfalten können.
Nahtlos kann man sodann zum nächsten Punkt übergehen: Missionsarbeit. Wir sollen uns immer und überall als  Christen .... ach nee Sektierer .... outen um den Menschen Christus (Jo Smith und seine Konsorten) und das Evangelium 》die hanebüchenen Ideen von mormonischer (Un) heilslehre nett verpackt und leicht zu verdauen näherzubringen und vorzuleben.
Auch und vor allem im bösen....ach quatsch.... WUNDERBAREM, SEGENSREICHEN Internet - vorwiegend in sozialen Netzwerken.
Ansonsten - aufregend ist anders. In der Priestertumsversammlung zu der Frauen nach wie vor keinen Zutritt haben wurde nochmals darauf hingewiesen, dass die jungen Männer doch unbedingt und ganz schnell nachdem sie von Mission zurück
gekehrt sind heiraten sollen. Ein halbes Jahr ist einen angemessene Galgenfrist. Nicht, dass sie noch auf Ideen kommen könnten, wie Leben könnte mehr sein als Kirche..... daher mit 18 auf Mission mit 20 heiraten mit 21 das erste Kind usw. Ausbildung nebenbei - Frau braucht ja keine, soll sich um Heim und Herd kümmern, und alle Jahr ein Kind rausdrücken. Schön abhängig und nett anzusehen bleiben, denn mehr ist sie aus mormonischer Sicht ja eh nicht.
Freuen wir uns schon jetzt auf neue weltbewegende und verändernde Worte in der nächsten besten Generalkonferenz ever von allen die bisher waren und noch kommen werden. Auch das nichts neues......

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de