Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 28 von 29 Beiträgen.
Seite erstellt am 29.6.22 um 22:12 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Martin007
Datum: Montag, den 24. Februar 2003, um 9:22 Uhr
Betrifft: Strafzettel für die Allmacht

>"Gott ist im traditionellen Mormonismus nur ein Titel, den man sich durch Erhöhung erwerben kann, ganz ähnlich wie man einen Doktortitel durch Promotion erlangen kann. Dieser "Himmlische Vater", seines Status’ ein erhöhtes Wesen und somit ein Gott, hat nichts gemein mit der transzendenten Allmacht jüdischer und christlicher Religion."

Der Mormonismus besticht nicht nur durch die Möglichkeit ein Gott zu werden, sondern auch darin einem Gott einen Strafzettel zu erteilen, falls er auf der Milchstraße zu schnell fahren sollte.

Wenn Gott anfangen würde zu lügen, dann würde er aufhören Gott zu sein. (nach Mormon 9:19)
Der Gottestitel kann auch aberkannt werden. Vielleicht benötigt man ein polizeiliches Führungszeugnuis und eine Sicherheitsüberprüfung in regelmäßigen Abständen?

In der Frage, nach der Henne oder dem Ei, kann in Bezug auf Gott und dem Gesetz die Antwort nach mormonistischer Theologie nur "das Gesetz" lauten.

Der Gottestitel hat nach deinem Zitat etwas willkürliches an sich. Was ist wenn er die Regeln für das Sühnopfer plötzlich ändert? -Abteilung Pech gehabt. Wer will ihn dann dafür haftbar machen, daß der Glaube an ihn zu nicht geführt hat?

Ein haftbarer Gott - das kommt doch unserer Gesellschaft von Juristen und Versicherungen entgegen.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de