Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 21 von 29 Beiträgen.
Seite erstellt am 2.7.22 um 7:27 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Nyu
Datum: Donnerstag, den 20. Februar 2003, um 10:22 Uhr
Betrifft: Stellungnahme

Hallo Rosenberg,

Deine ersten beiden Absätze können meine Einschätzung der ethischen Vertretbarkeit dieser Praxis nur schwer verändern.
zu 1: Nur weil eine Praxis aus dem Grundgesetz oder anderen Gesetzen aus dem Deutschen Reich abgeleitet wird macht es das nicht richtig, sondern zeigt nur, dass auch heute immer noch wieder Defizite gibt und die Bildung einer Demokratie nach einer liberal-philosophischen Grundausrichtung der Gesetze ein Prozess ist, der andauert und nicht abgeschlossen sein kann. Dies sieht man ja daran, dass im Lichte der europäischen Integration der einzelnen Länder auch die Deutschen teilweise ihre Gesetze anpassen müssen.

zu 2. ...wir haben anderes erlebt. Zuerst wurde meiner Frau der Zugang zu einem Aubsbildungsplatz zur Heilerziehungspflegerin verwehrt, weil sie der falschen Religion angehörte. Dann entschied sie sich dafür, Krankenschwester zu werden (an einer öffentlichen Einrichtung (ZKH)). Nachher bekam sie dann an kirchlichen Krankenhäusern keine Stelle.
Ich konnten meinen Zivi als Rettungssanitäter nicht antreten (wg. Malteser Hilfsdienst). Klar, ich könnte ja auch die halb Toten auf der Strasse bekehren.
Das mit den Kindergartenplätzen war damals bei uns in Niedersachsen leider Realität. Kam aber noch nicht zum tragen, weil unser Sohn damals noch nicht alt genug war.
Jetzt sind wir in Hessen und unser ältester Sohn besucht einen Waldkindergarten und darf sich jetzt seinen konfessionsungebunden Hintern im Wald im Taunus abfrieren;-)

Zu den ethischen Ansprüchen:
"...kann MAN ein unethisches Verhalten verneinen" (um Deiner Meinung Gewicht zu verleihen) oder kannst DU ein unethisches Verhalten verneinen?
Wie an obigen Beispielen beschrieben, finde ich das schon recht unethisch. Ich fände es aber genauso unethisch, wenn die HLT-Kirche solche Dinge tun würde, wie sie es ja auch tut.

Noch mal:
ich bin sicherlich nicht hier, um die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage zu verteidigen, auch wenn ich "noch" Mitglied bin.
Ich denke, es dürfte sich herumgesprochen haben, dass diese Website und Forum nicht der richtige Platz für sowas ist (siehe Celina).
Es geht mir eher um religionsbezogene Missstände an sich.

Gruss,
Nyu

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de