Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 19 von 37 Beiträgen.
Seite erstellt am 5.12.22 um 11:47 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Trzoska
Datum: Freitag, den 11. Dezember 2009, um 15:29 Uhr
Betrifft: der Einzige der noch "vernünftige" Offenbarungen erhalten hat.

Du gibst mir das Stichwort.
Und mit Joseph Smith haben auch die Visionen aufgehört. Wieso? Weil Smith wie kein anderer die Gabe besaß, aus dem Stegreif in elisabethanischem Englisch Offenbarungen daherzuschwafeln und dabei ein verrücktes (im Sinne von entrückt) Auftreten dahinzulegen. Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Seine Mutter bezeugte, dass er als Kind schon sehr gut im Geschichtenerzählen war. Seine Jugendzeit im Milieu der Wahrsager, Hoodoo-Schamanen, Geldgräber und Schwindler war auch seine Lehrlingszeit. Und man unterschätze auch nicht die Möglichkeit und große Wahrscheinlichkeit der Anwendung von halluzinogenen Drogen, die im New Yorker Hinterland bekannt und deren Anwendung nicht unüblich waren, auch unter christlichen Geistlichen. Der ganze Hokuspokus hörte mit Smiths Tod auf - keine Offenbarungen, keine Visionen, keine neuen heiligen Schriften mehr.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de