Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 16 von 37 Beiträgen.
Seite erstellt am 3.7.22 um 14:16 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Sappho
Datum: Freitag, den 11. Dezember 2009, um 4:05 Uhr
Betrifft: WIR sind Kirche?

> In der HLT-Kirche beeinflusse ich, ob Menschen dort ausschließlich „geistigen Müll“ von sich geben, in welchem Ausmaß dort lediglich Dinge problematisiert werden, die gar nicht problematisch sind, oder inwieweit über das Leben Anderer getratscht wird. Ich kann Impulse setzen, mich an den Diskussionen in den Klassen beteiligen und manchmal sogar selbst predigen. Ich bin die Kirche!

Schön wäre es, wenn es so wäre, die Wirklichkeit sieht leider anders aus. Da bestimmen " Mormonendynastien", wo es lang geht, wenn es nicht die Vorgaben aus SLC sind. Da wird erst einmal abgeblockt, was nicht in den eigenen engen religiösen Korsett paßt, werden Dinge behauptet über Mitglieder, die nicht stimmen, nur, weil man diese nicht leiden kann, oder diese, wie in meinem Fall, die Kirche kritisierten (so versuchten sie (einige Mitglieder), mich dadurch unglaubwürdig zu machen, indem sie mich als "drogensüchtige Prostituierte" hinstellten,nur,weil ich damals hinter derm Bahnhof in Lübeck wohnte).

> Es wäre für mich eine furchtbare Vorstellung, ihnen einen Maulkorb zu verpassen und nur noch den klugen oder vernünftigen Leuten ein Rederecht einzuräumen. Ich würde mich in so einer Kirche jedenfalls nicht mehr wohlfühlen.

Bei den Mormonen gibt es doch seit Jahrzehnten diesen "Maulkorb". nur "glaubensstärkende" Predigten, Geschichten und "Zeugnisse" sollen erzählt werden. Tut man das nicht, sondern erzählt in taktvollen Worten, wie z.B. ich es in der Gemeinde Lankwitz tat, wie die LDS Homosexuelle und Transsexuelle behandelt, wird man sofort scharf vom Penistum angegangen, und rausgeschmissen. Etwas Gutes hatte es jedoch damals: Zwei Familien verließen daraufhin die Kirche, und ein junger Mann bekannte seine Homosexualität, und lebt, soweit ich weiß, nun glücklich mit seinem Mann zusammen.
Was ich damit sagen will: Zensur besteht schon ewig imMormonismus. Er wird als solcher nur nicht wahrgenommen, weil die mormonischen Antennen so eingestellt sind.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de