Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 31 von 42
zum Thema Ehebrecher und Böcke
Seite erstellt am 20.4.24 um 19:47 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: James
Datum: Montag, den 30. Juli 2001, um 22:29 Uhr
Betrifft: Hier bist Du richtig

Ein Wunder ist geschehen. Der Herr hat ein Zeichen gegeben ... nur hat gar keiner danach verlangt ... außer, daß "Kosar" darüber schreibt.

Welches Wunder? "Kosar" hat plötzlich eine andere Identität angenommen, ist jetzt "Armin." Kosar ist sein eigener Claquer geworden ... nicht das dies überraschen würde. Sitzt und schreibt am gleichen Ort, hat den gleichen Stil, gleichen Wortschatz und macht die gleichen Fehler. Irgendwie langweilt das schon.

Schreibt also Armin (Kosar) u.a.:

>Kosar hat Recht

Kriegt man eigentlich ein schlechtes Gewissen dabei, ohne rot zu werden, wenn man sich selbst ins Hemd lügt?

>und ich weiß, daß viele, die sich so vehement dagegen wehren, einfach ihr eigenes Spiegelbild erkannt haben und nur versuchen ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen. Ich selbst war 16 Jahre glücklich verheiratet, bis mich der Teufel in seine Hände bekam und ich mich anderen Frauen hingab.

Hier fängt Dein Problem an. Du versucht Dich selbst zu beruhigen, besser, zu belügen, indem Du die Ursache verlagerst, zum Teufel. Er Dich in "seine Hände" bekam. Du selbst bist der Mann, der nicht "in den Spiegel" schaut, in sein "eigenes Spiegelbild." Dieses würde Dir aufzeigen, daß Du selbst Quelle Deiner "Triebe" bist und auch dessen Herr. Diese auf den "Teufel" zu verlagern ist schlicht der Anfang des Übels und das Ende Deiner eigenen Selbstkontrolle. Schlicht: Verschiebung und Verdrängung.

>Ich habe neine Ehe zerstört meine Kinder enttäuscht und ihre Achtung verloren, lebe allein und wurde zu Recht aussgeschlossen. Nun stehe ich vor den Trümmern meines Lebens, habe mich von meinen Trieben leiten lassen und habe all meinen Lebenszweck und Frieden verloren. All denen, die das gleiche verbrochen haben, rate ich: Geht in euch und erkennt euren Irrweg!

Du brauchst dringend die Kirche. Da findest Du Deinen (!) "Frieden" und "Lebenszweck."

>Meinen Namen habe ich aus Sicherheitsgründen geändert, weil ich weiss das viele mit Hasstiraden und Bösartigkeiten antworten werden, vom Teufel dazu getrieben.

Ob vom "Teufel dazu getrieben", darüber ließe sich vortrefflich diskutieren. Recht hast jedoch im Punkto Hasstiraden und Bösartigkeiten, da erlebt man immer wieder von besuchenden Mormonen so manches. Kosar z.B. ... ach, bist Du ja selbst. Wie Du ja hier sogar direkt (die Wahrheit kriecht doch unter der Decke wieder hervor) selbst andeutest: "Meinen Namen habe ich ... geändert."

>Ich verurteile niemanden,

Neeeeeeeeeeeeeeeeeein, überhaupt nicht. Außer Dich selbst natürlich (siehe oben).

>vor einiger Zeit habe ich gleich gedacht.

Was hast Du "gleich gedacht?"

>Ãœberdenkt meine Worte und sucht keine sinnlosen Rechtfertigungen.

Mit Sicherheit keine so "sinnlose Rechtfertigung" (könnte das nicht schon wieder eine "Verurteilung" sein?), wie die eigene Verantwortung auf den "Teufel" zu schieben. Denn die Ausrede ist ja nun wirkilch primitiv.

PS: Ansonsten, sprich Dich hier ruhig aus, über Deine "Sünden", "Verbrechen", Sorgen und Nöte. Hier hast Du genug Zuhörer, hier erhälst Du Meinungen und durchaus Hilfe. Nur keine schnellen Antworten, keine "einfachen" Lösungen und keine Mogelpackungen ... und das beste daran: Es kostet Dich keine 150.-DM pro Therapiestunde und auch keine 10% Deines Einkommens. Ist doch was, oder nicht?

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de