Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 19 von 44 Beiträgen.
Seite erstellt am 18.8.22 um 17:57 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: unabhängig
Datum: Mittwoch, den 18. Februar 2004, um 12:56 Uhr
Betrifft: zahn der zeit


In 100 Jahren lachen meine Kinder über diese Diksussion der Homo-Ehen, weil sie ganz normal geschlossen werden oder es neue Formen des Zusammenlebens gibt.

und wer sagt dir das das ein gewinn sein muß? du hast dein eigenes weltbild welches sich mit einem teil der restlichen welt deckt und das in diesem forum einige zustimmung findet. das bedeutet aber nicht das diese siegerpose nun wirklich zur "freiheit" führen muß.

wo sind eigentlich all die 68er hin, die damals die familie als reaktionären unsinn ansahen und verteufelten? die sitzen heute mit ihrer eigenen familie zu hause, kleinspießbürgerlich mit mercedes und guten posten als rechtsanwalt. feine herren waren das.

jene, welche die welt vor spießbürgerlichkeit und fesseln der unterdrückung retten wollten waren meist die ersten die an sich selber gescheitert sind. je mehr freiheit versprochen wird desto größer die versklavung. das war nie anders.

wenn dir, sven, einmal gott begegnet und er darüber spricht das homoehen seine zustimmung finden - dann schick ihn mal bei mir vorbei; ich würde ihn gerne fragen warum er seine meinung geändert hat.

qw

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de