Das Exmo-Diskussionsforum

Erster Beitrag von 12 Beiträgen.
Nicht eingeloggt. Einloggen. Registrieren.
Seite erstellt am 22.11.17 um 6:46 Uhr
Angaben in Mitteleuropäischer Normalzeit
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Sappho
Datum: Samstag, den 30. Januar 2016, um 20:04 Uhr
Betrifft: Wegen neuer LDS Politik mehr Selbstmorde

Wie bekannt, hat die LDS Kirche seit einiger Zeit eine neue Politik im Umgang mit Homosexuellen in ihrer Mitte. Sie werden als "Abtrünnige" bezeichnet, und ihre Kinder dürfen erst mit 18 Jahren getauft werden. Ein Artikel der Salt Lake Tribune dazu:

>>Since early November — when the edict labeling gay LDS couples as "apostates" and denying their children baptism until age 18 took hold — social media sites have been buzzing with tales of loss, depression and death. Therapists have seen an uptick in clients who reported suicidal thoughts. Activists have been bombarded with grief-stricken family members seeking comfort and counsel.<<
Quelle: http://www.sltrib.com/lifestyle/faith/3473487-155/suicide-fears-if-not-actual-suicides

Woher diese Angst? Liegt es vielleicht daran, dass es in der Vergangenheit viele homosexuelle mormonische Jugendliche und Erwachsene gab, die Selbstmord wegen des Verhaltens ihrer Kirche begingen?

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de