Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 40 von 47 Beiträgen.
Seite erstellt am 18.8.22 um 19:02 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: lennard
Datum: Samstag, den 17. September 2005, um 9:21 Uhr
Betrifft: Geldgier

>Und es zeigt uns, wie sehr die HLT-Kirche versucht ihre Mitglieder "auszusaugen". Ihr einziges Streben ist, finanzieller Gewinn.

Das wird auch besonders deutlich, wenn man sich vor Augen hält, dass Missionare ihre komplette Mission selbst finanzieren müssen. Obwohl sie der Kirche durch ihre Missionstätigkeit, einen großen wirtschaftlichen Nutzen bringen können, wird dieser von der Kirche scheinbar nicht honoriert. Es ist doch so, dass selbst bei mittelosen Missionarsanwärtern erst die Mitglieder in der entsprechenden Gemeinde in Eigenregie Gelder sammeln sollen, bevor die Kirche in letzter Instanz tätig wird.
Also dazu kann ich nur sagen: Das ist Ausbeutung! Ein Missionar kann ein Vielfaches seiner Missionskosten durch seine Arbeit wieder hereinbringen.
Diese Missionsmaschinerie der Kirche ist so etwas von preiswert, dass sie schon an Praktiken des Feudalismus insbesondere der Leibeigenschaft erinnert.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de