Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 4 von 47 Beiträgen.
Seite erstellt am 18.8.22 um 19:01 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: SvenB
Datum: Freitag, den 9. September 2005, um 17:50 Uhr
Betrifft: Denken ist Glückssache

>Neulig habe ich mit meinem älteren Sohn gesprochen. Da habe ich ihm gesagt, dass er niemals zulassen soll, dass ihm Menschen das Denken verbieten.

Das Problem dabei ist, dass Mormonen und andere Gläubige ja meinen, dass sie denken. Und sie tun es auch, sie denken wahrscheinlich sogar mehr als andere. Das denken ist nicht das Problem. Deshalb wird dieser Satz deinem Sohn nur helfen, wenn er versteht was damit gemeint ist. Ich hielt mich als Mormone immer für tiefgründig und dachte viel nach. Trotzdem war ich bis 30 aktiv dabei.

Die Frage ist: wie denken wir?

Stellen wir Dinge in Frage, können wir analysieren, sind wir mutig genug oder denken wir in engen Mustern und Barrieren???

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de