Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 9 von 44 Beiträgen.
Seite erstellt am 22.2.24 um 19:34 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Passenger
Datum: Mittwoch, den 26. Mai 2010, um 22:12 Uhr
Betrifft: "Apologies" statt "Apology"

> „Adam fiel, damit Menschen sein können, und Menschen sind, damit sie Freude haben können“ (2. Nephi 2:25).

Ich gestehe, daß mich dieser (Leit-) Satz von Anbeginn an beeindruckt hat. Er tut es auch heute noch. Es ist einer dieser positiven Aspekte, die ich stets, als außenstehender Betrachter, mit dem Mormonentum vebinde.

> Religionen sollen meiner Ansicht nach zu dieser tiefen Freude beitragen. Bei sehr vielen Menschen tun sie das. Das ist doch schön. Sie erfüllen also genau ihren Zweck.

Ja, falls dies der Zweck der Religionen sein sollte, täten sie es in den meisten Fällen wohl. Aber scheinbar nicht in jedem Falle, wie z.B. dieses Forum belegt  X-|.

Ach so, ich glaube, gelesen zu haben, daß Brigham Young selbst auch stenographieren konnte? Jedenfalls müßte dieses von mir erfundene "Journal of Apologies" den Begriff "Apology" natürlich im Plural tragen, weil B.Y. wohl mit nur einer Revision seiner Predigten nicht auskäme. ;-)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de