Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 26 von 30
zum Thema Guter Rat gesucht
Seite erstellt am 14.8.22 um 4:47 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Sven
Datum: Sonntag, den 15. Oktober 2000, um 12:56 Uhr
Betrifft: Das Licht Christi

Auf Mission haben wir gelehrt, dass man das Licht Christi dazu braucht, um auf den rechten Weg zu kommen. Wenn man getauft ist,  erhält man nach der Spendung des Heiligen Geistes (Konfirmation) ein Anrecht auf den Heiligen Geist. Das Licht Christi kann auch als Gewissen auftreten. Der Heilige Geist dagegen leitet und führt den getauften sein Leben lang, sofern die Bündnisse gehalten werden.

"Das Licht Christi" wird in den heiligen Schriften eigentlich gar nicht so verwendet und hat mehrere Bedeutungen (den rechten Weg weisen, Sinnbild für Erlöser etc.) Die Interpretation von Andreas wird jedoch in diversen Sonntagschulklassen etc. so gelehrt. Die Differnzierung zwischen HG und Licht Christi kann allenfalls in Leitfäden so gefunden werden, nicht jedoch in den Standard-Werken.

Ist jedenfalls eine schöne Erklärung, wenn auch nichtgetaufte einmal etwas warmes fühlen sollten ...:-)

Vil

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de