Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 6 von 38 Beiträgen.
Seite erstellt am 20.4.24 um 19:15 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Ruben
Datum: Donnerstag, den 19. Dezember 2002, um 2:09 Uhr
Betrifft: DEIN Abschied, nicht meiner

Hallo Holger,
Deine Zeilen finde ich sehr interessant, stoßen jedoch in manchen Punkten bei mir auf Widerspruch. Die Art, wie Du Deinen Ablöseprozeß verallgemeinerst, gefällt mir nicht. Wenn Du mit Deiner Freiheit und die der anderen konsequent umgehen willst, mußt Du zugeben, daß es zunächst erst mal DEIN Ablöseprozeß war. Deine Behauptung

> denn in der Tat müssen wir uns so lange als eine "Art Mormone" bezeichnen, wie wir uns auf der einen oder anderen Seite damit beschäftigen

kann ich ohne nachvollziebaren logischen Schluß nicht als allgemeingültige Aussage gelten lassen.
Ich betrachte mich absolut nicht mehr als Mormone. Die Mormonen mich bestimmt auch nicht mehr. Trotzdem halte ich nirgends mit meiner Ansicht über die Mormonen hinter den Berg, halte sogar Vorträge darüber mit dem Ziel, die Zuhörer zu ermutigen, ihren eigenen Verstand und ihre eigene Urteilskraft zu gebrauchen. Egal, vor welcher Entscheidung sie stehen, egal, welcher Missionar welcher Kirche an ihre Tür klopft. Wenn Du so willst, trete ich gegen jede Manipulation des Menschen durch Sekten auf.
Und deshalb soll ich mich noch als halber Mormone, als nicht richtig gelöst von ihnen betrachten?

Im Gegensatz dazu hat Dein Beitrag gewisse Ähnlichkeiten mit mormonischem Verhalten: Du behauptest etwas, machst lange Ausführungen im selben Moment verabschiedest Du Dich.

Nix mit Widerspruch. Weg isser.

Da kann ich Dir nur wünschen, daß Du DEINEN Weg findest.

Ruben

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de