Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 36 von 38 Beiträgen.
Seite erstellt am 20.4.24 um 19:39 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Chamael
Datum: Dienstag, den 14. Januar 2003, um 15:11 Uhr
Betrifft: Verstehe die Kritik nicht

Aus zeitlichen Gründen schaue ich nicht regelmässig in dieses Forum.

Möglicherweise verstehe ich darum Deine Anschuldigungen oder Kritik an diesem Forum nicht richtig. Könntest Du diese informative Seiten besser aufziehen?

1) Meiner Meinung nach funktioniert dieses Forum sehr gut. Jedermann kann hier seine Meinung äussern wie Du dies getan hast oder wie ich dies hier zeitweise auch tue.
Im Forum oben links erscheint sogar auch Dein Name,  Pater Brown. als neuer Teilnehmer.
Das Programm ist damit doch up to date, oder nicht?

2) Welche streitbaren Punkte sind für Dich unerklärt?
Das Forum ist meiner Meinung nach eine Ergänzung zu Mormonen.de.
Dort wirst Du objektiv in deutscher Sprache über sehr viele strittige Punkte des Mormonentums aufgeklärt.  Gunar bringt dort auch jeweils Neuerungen hinein.
Sonst erhält man diese Informationen nur wenn mit der  englischen Sprache vertraut ist oder sich von einer Sektenberatung orientieren lässt.

3) Ich finden das Forum mit Mormonen.de eine wesentliche objektive Veröffentlichung im deutschsprachigen Internet.
Mormonen.de steht glücklicherweise ganz im Gegensatz zu der einseitigen, subjektiven und geschichtsverfälschenden Werbetrommel der Mormonen aus Salt Lake City.
Uebrigens gibt es ja zusätzlich noch sehr viele weitere mormonische Sekten (über 100), Gruppierungen die mit den Brighamiten von Salt Lake City nicht einverstanden sind.

Ich gratuliere Gunar zu dem Mut, und dem Können die er aufbrachte diese Seiten zu veröffentlichen.

4) Es sollte  heute klar sein, Die Mormonen leben in einem absurden Wahn.

5) Ihr Gründer Jeseph Smith, ein Schwindler, Betrüger und Phantast  hat diesen Wahn, diese abstrusen Religion,  in die Welt gesetzt.

Dieser Typ und seine Nachfolger gab oder geben sich als Propheten aus. Dabei erfüllten sich ihre Prophezeiungen überhaupt nicht und stehen im Gegensatz zu den Aussagen der seit langem überlieferten Schriften des Alten und Neuen Testaments.
Auch im Gegensatz zum Koran der die Vielweiberei noch befürwortet.

6) Wenn heute die meisten Nachfolger heute keine Polygamie mehr betreiben dürfen wie dies  Joseph Smith und spätere Nachfolger taten,  sind sie keineswegs grosse Heilige, sondern klevere Geschäftsleute.

7) Heute wissen wir eindeutig und genau, das Buch Mormon und die anderen Schriften sind ist ein phantastischer Quatsch.
8) Das Gefährliche daran ist, dass es eine Mischung von sagen wir einmal 80% Wahrheit und 20 % Irrtum ist.  Damit wird der Irrtum den Stempel der Wahrheit.

9)  Alle geschichtlichen Erkenntnisse, die Geographie des Buches, die Tieren, die Metallen, die Waffen,  die Sprache, die Nahrung und weitere Dinge wie sie im Buch Mormon beschrieben werden, gab es in jener Zeit überhaupt nicht. 

10) Heute wissen wir, Joseph Smith war nichts anderes als ein raffinierter Betrüger, Schwindler, Scharlatan und Phantast der zu Geld, Ansehen, Vermögen und Macht gelangen wollte. .

Ich verstehe Dich wirklich nicht Pater Brown.
Was braucht es da noch für weitere erklärenden Punkte?

Bist Du ein Domenikanischer oder ein Franziskanischer Pater?

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de