Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 32 von 33
zum Thema Mein bester Freund
Seite erstellt am 14.8.22 um 6:14 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: James
Datum: Sonntag, den 5. November 2000, um 19:49 Uhr
Betrifft: Mehrere Frauen

Hallo Stef,

Du hast u.a. geschrieben:

"als ich in Friedrichdorf wohnte ... Kontakt zu zwei mormonischen
Anhängerinnen gefunden! Sie luden mich damals ein zu einem Gottesdienst oder
so was! Nun habe ich gehört das man bei euch mehrere Frauen haben darf! Da
ich schon immer Polygam veranlagt war und diese Veranlagung nie von meinen
streng katholischen Eltern verstanden worden ist möchte ich auf diesem Wege
fragen wie viele Frauen darf man bei euerer Glaubensgemeinschaft haben!
Außerdem wurde mich interessieren ob es stimmt das man ein zehntl seines
Lohns bei euch abtreten muss! Ich finde dies persönlich als Wucher und
unverständlich, da sicher ein Engel auf eurem Tempel mehr kostet als ich in
einem Jahr verdienen kann! Mit anderen Worten wenn ihr genug Geld für einen
Engel habt, warum muss ich dann noch Geld zahlen! Ausserdem finde ich euren
Alkohlverbot nicht witzig und ich war sehr betroffen als bekannte Freunde
nach Salt Lake City von ihren Eltern verschleppt worden sind!Vielleicht
könnt ihr mir meine Fragen beantworten!"

Darauf hat John Doe geantwortet:

"Da das hier eine ANTIMORMONISMUS-Page ist, wirst Du hier mit dieser Meinung
kaum Antwort von Mormonen bekommen. Versuch es doch mal auf
http://www.hlt.at/ oder www.ettl.co.at/hlt."

John Doe, alias Rene Krywult, seines Zeichens ein Noch-Mormone und
Anti-Anti-Mormone, (Mormone ist übrigens lediglich ein Sammelbegriff,
abhängig von der Definition und wer definiert für Mitglieder aller Arten und
Gemeinschaften des "Mormonismus. Es gibt eine Vielzahl mormonischer Kirchen.
Ihr mit Abstand größter Vertreter, st die sog. "Kirche Jesu Christi der
Heiligen der Letzten Tage" Kirchenhauptsitz, Salt Lake City, Utah.) ist
Mitglied dieser Utah Mormonen. Obwohl er nun gerade schreibt, daß Mormonen
in diesem Forum kaum antworten werden, tut er es selbst. Kommentar erübrigt
sich. Warum John Doe, alias Rene Krywult nun Dir hier nicht im Detail
antwortet liegt daran, daß er weiß, daß er und andere Mormonen hier erzählen
können was sie wollen, ohne zensiert zu werden, aber, und das ist der
entscheidende Punkt, auf alles was sie schreiben auch unzensierte Antworten
bekommen. Dies ist also hier kein geschütztes Biotop, wo geistige Inzucht
und geistige Onanie betrieben wird, also nur "erlaubte und konforme Meinung"
erwünscht und gefördert wird. So hatte also Rene Krywult seine Chance und
hat sie vertan.

Zu Deiner Anfrage:

"Nun habe ich gehört das man bei euch mehrere Frauen haben darf!"

Frage wäre wo und von wem Du es gehört hast. Von LDS-Mormonen kaum.
Natürlich darf man bei LDS-Mormonen (ich rede hier jetzt von den Latter-Day
Saints (Heilige der letzten Tage, Sitz wie oben beschrieben Salt Lake City)
mehrere Frauen haben, aber ...! Langsam, langsam, bevor Deine Augen anfangen
zu glänzen und dein Herz beginnt wie wild zu pulsieren, nach gegenwärtiger
"church policy" (Verfahrensweise, Anweisungen etc.) mußt Du warten bis Du in
die ewigen Jagdgründe eingegangen bist. Mausetod bist. Später also kannst Du
mit mehreren Frauen leben. Man kann nämlich an mehrere Frauen "gesiegelt"
werden. Ist jedoch ein anderes Thema. Zur Zeit leben (!) sie die Polygamie
nicht, lehren aber schon. Grundlage ist dafür eine heilige Schrift der LDS,
Lehre und Bündnisse, z.b. Abschnitt 132. Ein unbedingtes Muß zum Lesen!
Diese ist noch immer Bestandteil ihres Schriftenkanons. Dort wird Polygamie
gelehrt.

Wer bei den LDS heutzutage öffentlich in Polygamie lebt, und die
Kirchenautoritäten dies bemerken, wird postwendend ausgeschlossen werden.

Das hindert mindestens 30.000 andere Mormonen, also nicht LDS-Mormonen,
daran in Polygamie zu leben. Hier gibt es i.d.R. zwei Hauptzweige.

1) Mormonen die insbesondere nach 1890 sich von den LDS abgesplittert haben,
im Glauben den wahren Mormonismus zu leben. Ein höchst interessantes Thema.
1890 ist ein wichtiges Stichdatum, weil hier die LDS nach außen hin das sog.
Manifesto erlassen haben, wonach sie angeblich keine polygamen Ehen mehr
schlossen. Die Realität sah anders aus, so daß 1904 ein zweites Manifesto
nachgeschoben wurde. So kann man sagen, daß die LDS seit 1904 keine
Polygamie "leben" und in den eigenen Reihen tolerieren. Von diesen
"Abgesplitterten" gibt es mehrere Gruppe. Eine z.B. eine größere
Gemeinschaft bei Colorado City. Die gesamte Grenzstadt, ein Steinwurf
(tatsächlich) von der Grenze Utahs, besteht aus dieser Gemeinschaft.

2) Mormonen, die im Laufe der letzten 110 Jahre sich immer wieder mal
absplitten um den "wahren" Mormonismus" zu leben. Interessant daran ist, daß
sie fast (!) ausschließlich LDS Lehren lehren und leben, dann jedoch mit ein
paar entscheidenden Ausnahmen, so z.B. eben die Vielehe. Eine der letzten
solcher Gruppen war/ist die aus Manti, Utah. Fast zu 100% alles Ex-LDS,
i.d.R. alle von selbst ausgetreten, die LDS versuchen i.d.R. schnell mit
einem Ausschluß zu kontern. Diese "True and Living Church of Jesus Christ of
Saints of The Last Days in Manti, Utah" (TLC) zu finden unter:

http://users1.50megs.com/tlcmanti/index.html.

Gegründet 1994. Als die Begründer erkannten, daß die LDS-Mormonen vom wahren
Glauben "abgefallen" sind. Höchst interessant und amüsant. Mit Bildern,
Pamphleten etc. Ihre Führer, Versammlungen, Zeugnisversammlungen und
haufenweise Zeugnisse, Ausschüttung des Heiligen Geistes, von dem jegliche
Art von Mormone weiß, das seine (!), und keine andere Kirche, die einzig
wahre ist. Inkl. Bilder ihrer wahren Apostel, Propheten etc. etc. etc.
Mormonismus pur! Man muß übrigens solche, also auch ähnlicher Gruppen,
erlebt haben. Ein Erlebnis. Insbesondere ein "geistiges Erlebnis." Übrigens,
es handelt sich hier um eine von Christen ins Netz gestellte Seite. Die TLC
selbst hat diese (!) Seiten aus dem Netz genommen. Jetzt findet man
lediglich nur noch:

http://www.tlcmanti.org/

Weiter hast Du geschrieben:

"... möchte ich auf diesem Wege fragen wieviele Frauen darf man bei euerer
Glaubensgemeinschaft haben!"

Wie Du also jetzt festgestellt hast, hier und bei den LDS, 0. Bei sog.
fundamentalistischen Mormonen so viele wie Dein Geldbeutel und Charisma
hergeben. Übrigens, es gibt ja noch andere polygame Gesellschaften,
Gemeinschaften. Warum ausgerechnet die Mormonen?

"Ausserdem wurde mich interessieren ob es stimmt das man ein zehntl seines
Lohns bei euch abtreten muss!"

Nicht "muss", freiwillig, voller Glauben. Du wirst reichlich gesegnet, die
Himmelsfenster öffnen sich, wenn der Herr kommt, wirst Du nicht verbrannt
und Du bist auf dem besten Weg ... wohin auch immer.

" Ich finde dies persönlich als Wucher"

Nachvollziehbar. Es gibt ja noch andere Gemeinschaften etc. da darfst Du
noch mehr bezahlen. Also, ist relativ.

"und unverständlich, da sicher ein Engel auf eurem Tempel mehr kostet als
ich in einem Jahr verdienen kann!"

Habe ich so noch nie gesehen. Eher schon mal von Mormonen gehört. Dinge wie,
"mit meinem Zehnten, habe ich symbolisch diesen Türknauf im Tempel
finanziert."

"Mit anderen Worten wenn ihr ..."

Wie Du ja mittlerweile weißt, "sie" ...

"... genug Geld für einen Engel habt, warum muss ich dann noch Geld zahlen!
Ausserdem finde ich euren Alkohlverbot nicht witzig"

Wird bzw. ist bereits ein heißes Thema wenn die Winterolympiade 2002 in Salt
Lake City stattfindet.

"und ich war sehr betroffen als bekannte Freunde nach Salt Lake City von
ihren Eltern verschleppt worden sind!"

Verschleppt???

"Vielleicht könnt ihr mir meine Fragen beantworten!"

Und nun auf zu den obigen Adressen von John Doe, alias Rene Krywult.

Grüße, James

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de