Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 5 von 9
zum Thema James und die Zeugen
Seite erstellt am 22.2.24 um 17:39 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Andreas K.
Datum: Mittwoch, den 7. März 2001, um 22:51 Uhr
Betrifft: okay,okay...

Hallo Zusammen

James schrieb:
Andreass (sic!) schrieb (wobei er extra die Schreibweise Andreass betont und
     begründet, da "mit zwei s zur Unterscheidung anderer Andrease (im Plural mit 2
     s ?) Andi, Andy , Andie etc." Muß ich schon drüber schmunzeln, den das ass
     fällt zwangsläufig ins Auge uns ass bedeutet in der englischen Sprache "Esel,
     Dummkopf, aber auch Arsch (amer.)" Most amusing ... jedenfalls:

Hallo James

Zuerst war ich ein bisschen eingeschnappt ob Deinem Kommentar betreffs Namen, muss aber jetzt sagen- danke für den Hinweis.

Du hast recht und zwar in zweierlei Hinsicht.
1. sind meine Englischkenntnisse noch stark entwicklungsbedürftig (bin dran aufzurüsten). Ich komme aus der Schweiz und dort wurde englisch nicht für so wichtig erachtet, man lernte hier viel lieber das was man nicht unbedingt braucht, aber für den Heimatschutz gut ist.
2. Mit dem Prädikat "Esel" verbinden sich einige Eigenschaften von mir. Bin ruhig (meistens), kann etliches (er)tragen, bin oft auch stur (sagt jedenfalls meine Frau).
Auch mit "Dummkopf" gibt es Parallelen, darauf möchte aber nicht näher eingehen.
Und mit "Arsch", bzw, "verarschen" ja da gäbe es doch einiges zu sagen.

Zu Deiner Stellungnahme zu dem "Krywult-Gastbericht möchte ich Dir herzlich danken für die Zeit die Du Dir genommen hast !
Zu der Wahrheitsfindung habe ich auch noch einige Gedanken, muss die aber zuerst in meinem Kopf zusammensammeln.

Also nun zu  "Verarschung"; hat zwar nicht direkt mit der von mir gestellten Frage (die Zeugen) zu tun, aber irgendwie indirekt schon. Ich nenne es jetzt ein wenig appetitlicher : Verschleierung.
Etwa im November letzten Jahres hatte ich die Idee einen Arbeitkollegen mit der Kirche HLT bekannt zu machen. Da ich aber wusste, dass er ein Internetsurfer ist, dachte ich schau ich mal kurz rein was so alles erscheint wenn ich mit einer Suchmaschine nach "Mormonen" suche. Google fand innerhalb von 0,05 Sekunden 5380 Resultate, wobei die relevantesten Seiten meistens am Anfang stehen (!?!)
An erster Stelle also mormonen.de hmmmm da steht was von kritisch, zweifelnd etc. Also schaun wir mal rein, was da mein Kollege erwarten würde. Die Startseite sieht ganz harmlos aus, auch die zwei Zitate kein Problem. Aber dann öffne ich die einzelnen Themen und was kommt da raus; haufenweise fremdartiges Zeug wie Blutsühne, sonderbare Buch Abrahamübersetzung, Kinderhookplatten, diverse erste Visionen, Endowment und die Freimaurer, und und und. Ich noch nie gehört !
Nun bin ich ja vielleicht Dummkopf, aber in meiner langjährigen Kirchenzeit habe ich echt nix davon gehört, beziehungweise gewisseses nicht gesehen, anderes in die von Bischöfen empfohlene Schublade gestopft.....

...... Tage und Wochen später: die Internetpräsenzzeiten sind drastisch gestiegen, es türmen sich mittlerweile Berge von Büchern, Sterne zurück bis 1962, Church History von BYU runtergeladen etc etc. In der Hoffung die "verleumderischen" Anschuldigungen dieser Antimormonen (heute weiss ich, dass Ihr Euch als Exmormonen versteht) zu widerlegen. Pustekuchen !! Das Gegenteil war der Fall, ich stiess auf immer mehr Fragezeichen, Widersprüche, Schwindeleien und Verschleierungen in den kircheneigenen Büchern (Ich weiss: "alles persönliche Meinung und nicht offizielle Lehre").

Also auf nach lds.org und suchen nach Antwort, wieder Pustekuchen, ja ok unter "mystic concepts" fand ich, dass Brigham Young mehrere Frauen hatte und sonst noch ein paar harmlose Themen.

Nun ich fand ein paar Mormonen websites die sich standhaft zu verteidigen suchen. Aber das ist nicht Aufgabe von einzelnen Mitgliedern, auch nicht FARMSe und BYUs (ist eh alles nur persönl... und nicht offizielle....) sondern ich würde meinen, es ist Aufgabe der Profeten, Seher, und Offenbahrer Lügengeister wie etwa Antimormonen (bitte nicht falsch verstehen) wie in alter Zeit zu enttarnen und die Mitglieder zu warnen.

Um zum Anfang zurückzufinden und auch um diesen Bericht zu Ende zu bringen. Irgendwie fühle ich  mich "verschleiert" (verar...).
Nun noch eine Frage: Gibt es jemand unter Euch (exmo’s oder mo’s) jemand der mir sagen kann, wo ich offizielle Antwort zu all den Vorwürfen finden kann, oder ist diese Frage  zu naiv ? Ich muss sie aber der Ordnung halber stellen. Und übrigens surft die Jugend auch im Internet und stösst auch auf solche Seiten und der "Schaden" den sie eventuell erleiden, ist schlimmer als ein Ohrring zuviel.  
Tschuldigung liebe mitlesenden HLT’s, aber ich musste mir einmal ein bisschen Luft machen

Gruss und danke für dies und das

Andreas K.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de