Das Exmo-Diskussionsforum

Erster Beitrag von 11 Beiträgen.
Seite erstellt am 29.6.22 um 22:00 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Ikearegal
Datum: Freitag, den 29. Februar 2008, um 22:11 Uhr
Betrifft: Welches Motiv steckte eigentlich hinter der Gründung der Kirche?

Das ist eine Frage die mich auch noch beschäftigt. Irgendwie glaube ich dass die Gründung der KJC aus einer tatsächlich positiven (Über-) Motivation heraus erfolgte. Um die Kirche wirklich erfolgreich zu machen, kamen J. Smith und andere auf neue Ideen um sich von der Masse abzuheben (Buch Mormon, usw.). Schließlich wurde die Sache eine Art Selbstläufer, und aus der Nummer gab es kein zurück mehr. Ihr kennt doch sicher die Geschichten, in denen sich Menschen dermaßen in Lügengeschichten verstricken, dass sich irgendwann noch eine zusätzliche Eigendynamik entwickelt, welche alles noch viel schlimmer macht und jeden Rückweg versperrt. Das wäre für mich die plausibelste Erklärung des Phänomens der HLT. Irgendwann haben alle Beteiligten dann bestimmt selbst an das geglaubt, was sie angezettelt haben...

Oder ist es einfach so, dass sich einige Leute nur wichtig machen wollten? Vielleicht auch einfach machtgeil waren? Reich scheint in der Anfangszeit der Kirche doch keiner der Gründergemeinschaft geworden zu sein?

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de