Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 2 von 6 Beiträgen.
Seite erstellt am 11.8.22 um 22:57 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Trzoska
Datum: Freitag, den 23. Januar 2009, um 12:04 Uhr
Betrifft: Das Pfeifen im Walde

Das ist Glaubens stärkende Propaganda. Das angesprochene Gemeindezentrum in Bremen ist nichts Zusätzliches, dafür werden andere Objekte dicht gemacht, wie das bisherige Gemeindehaus. Es ist ein Zentrum für die Jugendlichen, ein Jugendzentrum für die gesamte Region, was an das neue Gemeindehaus in Bremen angegliedert wird. Genaues weiß ich nicht, weil ich vergesslich bin; vielleicht kann Nyu mehr Information liefern, oder mich korrigieren. Was ist mit den Gotteshäusern in Offenbach und Augsburg? Platzen die alten aus den Nähten, oder sind sie einfach nur baufällig geworden? Ja, man macht sich Sorgen um die HLT-Jugend. Sie ist in der Kirche gelangweilt. Alte Opas bestimmen, was sie zu tun und zu lassen haben, und haben überhaupt keinen Schimmer, was sie brauchen. Der Anteil Jugendlicher ist enorm geschrumpft, wenn man so in die Gemeinden schaut, und werden sie genug Kinder bekommen, um die Art zu erhalten? In Amerika entspricht die HLT-Geburtenrate dem amerikanischen Durchschnitt, so dass sie bald Gastarbeiter einführen werden müssen, um den Bestand zu erhalten. Untersucher sind schlauer und pfiffiger geworden, seit es das WWW gibt, es werden keine Familien mehr getauft, fast nur noch Bittsteller, Asylanten und geistig Minderbemittelte, die dann auch nur Eintagsfliegen sind. Die intellektuellen und guten Mitglieder, die Führungspositionen bekleideten, verlassen mehr und mehr die Kirche oder werden einfach nur untätig. Zurück bleibt minderwertige Qualität, um die Ämter auszufüllen, so dass das Niveau beständig sinkt. Die Pfahlneugründungen, die bekannt gegeben werden, sind nur ein Stühleverrücken auf der Titanik. Der neue Distrikt Oldenburg wurde zusammengepanscht aus einigen Diasporagemeinden umliegender Pfähle. Mal schauen, wie lange es dauert, bis wir wieder einen Distrikt Bremen haben und die Pfähle Hamburg und Neumünster wieder zusammengelegt werden müssen - oder wird man neue Distrikte am Rande abzwacken? Man nehme drei Pfähle und mache zwei daraus. Dann gebe man zwei Neugründungen bekannt und unterschlägt die Auflösung. So ungefähr läuft das Zahlenspiel. Man baue überall kleine Tempelchen und öffne sie nur auf Vorbestellung (das betrifft inzwischen die Hälfte der Tempel). Das heißt, dass man nicht einfach mal im Urlaub einen Abstecher zum Tempel machen könnte, um an einer oder zwei Sessionen teilzunehmen. Der Tempel ist dann geschlossen oder du kommst nicht rein, weil du nicht angemeldet bist. Aber  die Bekanntgabe neuer Tempel ist doch eine Glaubens stärkende Sache, nicht wahr? Und das Zehnten zahlende Mitglied möchte ja auch sehen, dass mit seinem Geld das Reich Gottes aufgebaut und nicht abgebaut wird. Wie lange wird man diese Blase noch beatmen können, wann fällt der Pustekuchen zusammen? Na ja, vielleicht kann man in den nächsten Jahren noch einiges der Finanzkrise zuschieben; selbst das wäre skandalös, wenn sie zugeben müssten, dass sie mit ihren Aktien und Unternehmen im weltlichen Sumpf stecken.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de