Das Exmo-Diskussionsforum

Erster Beitrag von 6 Beiträgen.
Seite erstellt am 3.7.22 um 13:55 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: supernova
Datum: Freitag, den 23. Januar 2009, um 10:36 Uhr
Betrifft: Mormonen Missionieren erfolgreich

Quelle Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW)

Mormonen missionarisch munter
Staatsminister a.D. Frerich Görts, deutscher Sprecher der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen), zog im Januar eine zufriedene Bilanz für das Jahr 2008. Es sei gelungen, "die christliche Botschaft weiter in die Gesellschaft hinauszutragen und dabei insbesondere junge Leute zu erreichen", wird der Sprecher in einer Pressemitteilung zitiert. "Leere Kirchen und massenhafter Mitgliederschwund" wären bei den Mormonen selten anzutreffen. Neue Gotteshäuser seien im vergangenen Jahr in Augsburg und Offenbach fertiggestellt worden, in Bremen befinde sich ein weiteres Gemeindezentrum im Bau. Im April ist als mormonisches Hauptstadtbüro das KARL G. MAESER FORUM eröffnet worden. Nahe dem Kurfürstendamm will diese Neureligion jetzt ein Dialogforum etablieren, wo bisher schon mit namhaften Referenten einige Veranstaltungen zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen durchgeführt worden sind.

Nach Angaben Görts’ haben 2008 über 70 junge Mormonen aus Deutschland einen eineinhalb- bzw. zweijährigen Missionsdienst in europäischen Nachbarländern, den USA sowie den Westindischen Inseln angetreten. Sie gingen ihrer Arbeit ehrenamtlich nach und seien bestrebt, Menschen auf ihrem Weg zu Gott zu begleiten.

Auch hierzulande sind die Mormonen weiter aktiv. Ende März dieses Jahres findet eine erste Apologetik-Konferenz der Mormonen in Deutschland in Frankfurt am Main statt. Als Hauptsprecher wird Scott Gordon erwartet. Er unterrichtet Betriebswirtschaft, Mathematik und Technologie an einem kalifornischen College und ist ehrenamtlich als Präsident von FAIR tätig, der "Foundation for Apologetic Information & Research". Diese private Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, fundiert auf unfaire Kritik an Lehren und Glaubenspraxis der Mormonen zu antworten. Nach eigenen Angaben nimmt FAIR keine offizielle Funktion innerhalb der Kirche wahr und beansprucht nicht, für die Kirche insgesamt zu sprechen oder diese nach außen hin zu vertreten. Mitglieder dieser Organisation recherchieren religiöse Themen, verfassen apologetische Texte und betreiben auch eine deutsche Website (http://deutsch.fairlds.org). Das Programm der Apologetik-Tagung soll demnächst dort zu finden sein.

Dr. Michael Utsch

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de