Das Exmo-Diskussionsforum

Erster Beitrag von 5 Beiträgen.
Seite erstellt am 3.7.22 um 13:53 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Becky
Datum: Montag, den 10. September 2007, um 10:47 Uhr
Betrifft: Aktive Homosexuelle in der PV

Mir wurde von einem jungen Mann berichtet, der eine Berufung als PV-Lehrer in einer Gemeinde in Utah hat.

Dieser Mann ist homosexuell und lebt nicht zölibatär. Seinem Bischof ist das alles bekannt, möglicherweise auch einem größeren Teil der Gemeindemitglieder.

Auf meine Nachfrage hin, wie es denn sein kann, daß

a. ein Mann PV-Lehrer ist  (das soll m. W. doch nicht mehr sein)
b. und dieser Mann auch noch offen zu seiner gelebten Homosexualität steht

so ein Mann überhaupt noch aktives Mitglied sein darf, ganz zu schweigen von seiner Berufung. Normalerweise werden doch alle Mitglieder, die außerehelichen Sex haben, sofort exkommuniziert.

Mir wurde daraufhin gesagt, daß das in der Macht des Bischofs liege. Wenn der Bischof nichts dagegen habe, könnten Pfahlpräsidentschaft und höher auch nichts dagegen haben. Schließlich sei der Bischof von Gott inspiriert.

Sollte sich da tatsächlich eine Veränderung in der Kirchenpolitik auf der untersten Ebene abzeichnen?

Hat man das in Deutschland/Österreich/Schweiz auch schonmal so toleriert?

LG

Becky

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de