Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 3 von 5 Beiträgen.
Seite erstellt am 4.7.22 um 11:19 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Becky
Datum: Montag, den 10. September 2007, um 19:53 Uhr
Betrifft: die Brüder

Hallo Nicole

> meiner persönlichen meinung nach ist nicht wirklich schlimm, denn homosexualität hat nichts mit kinderschändern gemein..... und ansteckend ist es auch nicht...

Nee, natürlich nicht. Meine Meinung dazu ist hinlänglich bekannt.

Ich wußte aber von einer Anweisung, daß möglichst keine Männer mehr PV-Lehrer sein sollten, um möglichen Kindernschändern keine Annäherung an Kinder zu ermöglichen. Das soll ja vorgekommen sein. Möglicherweise gilt diese Anweisung in Deutschland nicht.

Und dann ein schwuler PV-Lehrer? In manchen HLT-Köpfen sind ja Homosexuelle gleichzusetzen mit Kinderschändern. Der ist ja dann quasi doppelt gefährlich, als Mann und praktizierender Homosexueller.

Mich würde einfach nur interessieren, ob das jetzt ein krasser Ausnahmefall ist oder doch gelegentlich mal vorkommt.
Und wie kann sein Bischof die Berufung dieses Mannes gegenüber der Pfahlpräsidentschaft rechtfertigen? Reicht es tatsächlich, wenn er sagt, daß er von Gott dazu inspiriert sei? Dann könnte ein Bischof ja alles mögliche mit göttlicher Inspiration rechtfertigen.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de