Das Exmo-Diskussionsforum

Erster Beitrag von 2 Beiträgen.
Seite erstellt am 22.2.24 um 19:30 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Hexe
Datum: Mittwoch, den 18. Februar 2004, um 22:39 Uhr
Betrifft: Mormone mit Macht will gegen das Gesetz handeln!

Ich fand den folgenden Eintrag im Internet:

Massachusetts: Gouverneur gegen Homos

Boston: Matt Romney, Gouverneur von Massachusetts, überlegt laut Medienberichten offenbar, ein Gerichtsurteil zu ignorieren, das ab dem 17. Mai Schwulen und Lesben die Ehe im Ostküsten-Staat ermöglicht. Ein Sprecher Romenys sagte, der Republikaner wolle alle Möglichkeiten ausschöpfen, die „nicht mit den bestehenden Gesetzen in Konflikt“ kommen. Das Verfassungsgericht von Massachusetts hatte im verganenen November erklärt, dass Schwule und Lesben diskrminiert werden, weil sie nicht heiraten dürften. Zuletzt sind im Parlament mehrere Anläufe gescheitert, die Ehe in der Staatsverfassung als Verbindung zwischen Mann und Frau zu definieren. Der Gouverneur ist im ständigen Kontakt mit dem Weißen Haus, das die Homo-Ehe ebenfalls ablehnt. Romney ist Mitglied der Mormonen, einer fundamentalistischen Sekte mit Sitz in Utah. (dk)

Quelle: queer.de

Für mich ein Beweis, das Mormonen trotz ihres Glaubensartikels, der den Gehorsam den´Gesetzen des Landes gegenüber fordert, ihr eigenes fundamentalistisches Süppchen kochen, wenn sie Macht haben.
Dabei lügen sie doch, wenn es ihnen in sden Kram paßt"

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de