Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 3 von 13 Beiträgen.
Seite erstellt am 23.4.24 um 22:48 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Helnor
Datum: Sonntag, den 4. Januar 2004, um 16:23 Uhr
Betrifft: Kirchenfreunde und Tempelempfehlung

Aber ich weiss ja wonach man gefragt wird, wenn man eine Tempelempehlung erhalten will. Da kommt ja die Frage, ob man mit Apostaten zu tun hat. Und ich bin ja, laut Definition, eine Apostatin, weil ich zu der Überzeugung gekommen bin, dass Joseph Smith die Leute an der Nase herumgeführt hat (und es noch immer tut). Ausserdem halte ich auch viele Doktrinen für falsch. Und - das ist eben der Punkt - wenn ich das offen sage, laufe ich in die Gefahr, von Freunden und Bekannten gemieden zu werden, da sie sonst nicht mehr in den Tempel kommen. Das würde bedeuten, dass ich von Leuten, die mir viel bedeuten Abschied nehmen und mir einen neuen Freundes/Bekanntenkreis aufbauen muss. Nach bald 17 Jahren Mitgliedschaft macht mir der Gedanke schon zu schaffen. Deshalb bin ich dankbar für Erfahrungsberichte diesbezüglich.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de