Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 10 von 31 Beiträgen.
Seite erstellt am 15.4.24 um 7:34 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Renate
Datum: Montag, den 29. Dezember 2003, um 21:47 Uhr
Betrifft: Du machst es dir etwas zu leicht

>Trifft es zu, dass ihr von euren Eltern geschlagen oder gepiesackt wurdet „im Namen der Kirche“ und darum, um endlich der Erinnerung an diese Schmach zu entkommen, der Kirche geradezu den Rücken kehren müsst?

Ich muss dich da auch enttäuschen, denn mein Vater war gar kein Mitglied der Kirche und ich selbst hatte in der Kirche eigentlich fast nur Positives erlebt. Diese Zeit wird mir auch immer in guter Erinnerung bleiben. Aber das ist meine persönliche Erfahrung und sie hat nichts mit den Fakten, die u.a. hier auf dieser Webseite aufgezeigt werden, zu tun.

Der Grund, warum die meisten hier der Kirche den Rücken gekehrt haben, liegt eben an diesen Fakten. Die Kirche ist nicht das was sie vorgibt zu sein. Das liegt nicht an den Mitgliedern, sondern an der Organisation und an ihrer Entstehungsgeschichte. Solche "Antiseiten" sind dazu da, die Hintergründe aufzudecken, die Kehrseite der Medaille aufzuzeigen, Infos zu bringen. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, was er mit diesen Infos anfängt. Es geht um Aufklärung. Selbstverständlich ist es für gläubige Mitglieder einfacher die "Schuld" für das Verlassen der Kirche, den angeblich verkorksten Ex-Mormonen zuzuschieben, dann brauchen sie sich nicht ernsthaft zu fragen, ob an dem, was Ex-Mitglieder sagen, vielleicht nicht doch etwas dran sein könnte. Alles weitere zu diesem Thema haben ja schon Dominique und Sven geschrieben. Ich kann ihnen da nur zustimmen.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de