Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 6 von 31 Beiträgen.
Seite erstellt am 15.4.24 um 8:37 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: SvenB
Datum: Montag, den 29. Dezember 2003, um 20:22 Uhr
Betrifft: Wie die Nase des Mannes, so sein

Wollte nur mit der Headline nochmal das Bild-Niveau anheizen:-)

Sara, klar manchmal gehts hier recht wild zu. Aber wie schon an anderer Stelle erwähnt, es gibt Menschen, die leiden sehr unter der Kirche. Und diese sollen sich hier austauschen können. Du wirst es nicht glauben, viele sind nach ihrem Ausstieg viel glücklicher als vorher. Auf exmormon.org findest Du übrigens viele Berichte der Aussteiger. Eigenartigerweise ähneln sich viele Berichte und das hilft um zu verarbeiten. Man fühlt sich nicht mehr allein und bemerkt, dass es nichts mit "Sündigen" zu tun hat, wenn man zweifelt. Ob das Forum zur "Erholung vom Mormonismus" taugt ist wieder eine andere Frage. Mir hat es damals sehr geholfen.

Nun zu Johannes: Leider liegt mir der FAZ-Artikel über das Treffen mit GBH nicht vor. Fest steht allerdings, dass ich es in Ordnung finde, wenn ein Bundespräsident beim Besuch der Olympischen Spiele auch die Vertreter der dort üblichen Religion treffen will. Der Artikel der FAZ war recht kritisch, weil GBH einigen heiklen Fragen des BP ausgewichen ist (wie er es ganz gerne macht, finde übrigens die Erklärungsversuche GBHs zum Larry King Interview äußerst schwach und bezeichnent, da hat er keine gute Figur gemacht). Jedenfalls gehörte es ja zur PR-Strategie der Kirche, den wichtigen Leuten Stammbäume ihrer Familien zu erstellen. Ich denke mal, dazu wurden keine Kosten und Mühen gescheut. Das er sich für die Übergabe seines persönlichen Stammbaums mit Elder Uchtdorf traf ist doch kein Zeichen dafür, dass die Kirche geschätzt wird. Diese Meinung ist doch jedem selbst überlassen.

Das die Kirche keine offensichtlich gefährliche Sekte ist, ist ja hinlänglich bekannt (nur komisch, dass sie dann von der Enquette-Kommission des Bundestags doch untersucht wurde.)

Wenn der Staat alle psychischen Manipulationen und totalitären Mikrokosmen ausmerzen wollte, würden die nie fertig werden. Eltern, Lehrer oder Gefängniswärter können genau so viel Schaden bei Menschen anrichten, wie Zeugen Jehovas, Scientologen oder Mormonen. Der Staat muss Religionsfreiheit  bis zu einem erträglichen Maß zulassen - und das wird ja bei den Mormonen nicht überschritten. Da gibt es radikalere Gruppen, die auch nicht verboten werden dürfen. Wenn sich jemand selbst unterjochen will, ist das in einem Land jedem frei gestellt.

Übrigens bin ich nie geschlagen worden, sondern habe super Eltern, die in Deinem Pfahl auch noch bekannt sein müssten. Ich selbst habe meine Jugendzeit im Pfahl Mannheim verbracht.

Vielleicht waren Deine Eltern Fanatiker, aber deshalb muss die Kirche doch nicht wahr sein, nur weil sie Deinem Leben gerade Halt gibt. Weißt Du wieviele Menschen die Scientologen schon auf einen "besseren" Weg gebracht haben? Da gibt es Menschen, die dieser Gemeinschaft undendlich dankbar sind.

Ich kenne Leutchen in der Kirche, die waren Revolluzer, die haben ein bischen geraucht, getrunken, Sex gehabt, nur um einmal die andere Seite auszuprobieren. Diese Leutchen sind wieder zur Kirche zurück gegangen, weil sie so ein schlechtes Gewissen hatten. Keiner von denen hat sich ernsthaft mit den Lehren und der Plausibilität der Kirche beschäftigt. Sie gingen wieder zurück in das geborgende Nest und hielten die Gebote und wenn sie nicht gestorben sind, dann ... sind sie vielleicht heute noch tot.

Natürlich gibt es auch andere Fälle. Fest steht, dass viele in ihrer Jugend vom Weg abkommen und denken, sie hätten die Welt gesehen, dabei sind sie verstrickt in ihren Dogmen und die Welt bleibt eine Mormonenwelt. Wer glücklich damit ist, soll dabei bleiben, mir tun nur viele der Kinder leid, denen das echte Leben und erleben versagt bleibt.

... und die Erde ist doch rund!:-)

Viele Grüße,
Sven.

Dieser Link ist von der Evang. Kirche, also nicht neutral:
http://www.ekd.de/ezw/24918.html

Johannes Rau hat wohl auch einmal bei einem von den ZJ geförderten Kongress gesprochen (für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr):
http://www.standhaft.org/events/archiv/karlsruhe_kissener.htm

LDS:
http://www.kirche-jesu-christi.ch/html/2/2,01,2003,06,001.html

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de