Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 3 von 6 Beiträgen.
Seite erstellt am 23.4.24 um 22:29 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Renate
Datum: Dienstag, den 23. Dezember 2003, um 17:04 Uhr
Betrifft: absoluter Wahrheitsanspruch

>Sind die Feinheiten im Glauben so wichtig?

Nein, an und für sich sind sie das sicherlich nicht. Allerdings, wenn eine Glaubensgemeinschaft von sich behauptet, die einzig wahre -  von Gott höchstpersönlich  - wiederhergestellte Kirche zu sein, dann sind sie es doch. Nämlich insofern, dass sie mir und jedem logisch denkenden Menschen zeigen, dass Gott wohl ein fehlerhaftes Wesen sein müsste, wenn diese Kirche tatsächlich die einzig wahre wiederhergestellte sein sollte. Da ich mir Gott sehr schwer als ein Wesen vorstellen kann, dass heute nicht weiß, was es gestern gesagt hat, das wankelmütige, inkompetente und nur auf den eigenen Vorteil bedachte Menschen, die auch noch gegen das Gesetz verstoßen, als Propheten auserwählt um auf ihren Schultern seine Kirche zu gründen. Auch wage ich zu bezweifeln, dass Typen wie Joseph Smith, die nachweislich mit dem denkbar schlechtesten Beispiel vorangegangen sind, gottgewollte Religionsgründer sein sollten.

Selbstverständlich ist mir auch klar, dass Ratio und somit Logik nicht mit Glauben und Religion zu vereinbaren ist. Das gilt aber nur, wenn beide Seiten diese "Spielregel" einhalten, dass man Religion nur als persönliches Glaubenskonstrukt ansieht. Doch mein Verständnis endet dort, wo man mir ein zu reden versucht, dass Glauben dem Wissen gleich zu setzen ist und einer Realität entspricht, die man aufgrund von Unvermögen nicht weiter hinterfragen darf. Gleichzeitig aber die versteckte Drohung kommt, dass man, wenn man sich dagegen entscheiden sollte, dafür zu büßen haben wird.

Wie widersprüchlich diese Glaubensgemeinschaft ist, habe ich gerade gestern wieder erlebt, als ich wieder mal die offizielle Webseite besucht habe. Da werden die Medienvertreter aufgefordert, auf alle Fälle "stets den vollen Namen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage zu erwähnen". In weiterer Folge sei auch "Kirche Jesu Christi" oder "Kirche" erlaubt. Dann gibt es dort in der Pressemeldung zu dem Buch von Jon Krakauer "Mord im Auftrag Gottes" einen weiteren interessanten Hinweis zum Begriff "fundamentalistische Mormonen" Darin wird erklärt, dass die Bezeichnung "Mormonen" im Zusammenhang mit Menschen oder Gruppen, die die Polygamie praktizieren, "unrichtig" sei. Weil der Begriff "Mormone" eigentlich nicht auf die anderen Kirchen zuträfe, die aus den Abspaltungen nach dem Tode von J.S. enstanden seien.

Soll im Klartext heissen, dass der Begriff "Mormone" ausschließlich auf die Mitglieder der K.J.Ch.d.H.d.L.T. zutreffend ist, trotzdem wollen die aber nicht so bezeichnet werden. *stirnrunzel* Wer soll das verstehen?

Soll weiter bedeuten, dass die HLTs ihre eigene Kirchengeschichte wieder mal verleugnen oder nicht kennen oder schlicht und einfach unfähig sind, die Zusammenhänge zu erkennen! Denn wer hat denn Polygamie auf Anweisung Gottes betrieben? Joseph Smith, Brigham Young, etc... - waren das keine Mormonen???

Joseph Smith wird zwar als Prophet und "Wiederhersteller" der Kirche verehrt, aber eine seiner elementarsten Lehren und Offenbarungen, die Polygamie, wird heute verschämt versteckt. Ja es wird sogar - wie oben ersichtlich - versucht, sich davon zu distanzieren. Wie schon so oft versuchen die HLTs wieder einmal ihre eigene Geschichte zu verfälschen, zu verharmlosen oder zu verschweigen. Joseph Smith´ Wert ist im seiner eigenen Kirche schon lange gewaltig gesunken. Wie schon einige Male hier erwähnt: Er würde heute aus seiner eigenen Kirche ausgeschlossen werden. Ich möchte hinzufügen - auch Jesus würde aus der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, ausgeschlossen werden. So ist es nun mal. Was bleibt ist eine Farce.

>Und ich sehe keinen Grund, diese Leute nicht mit ins Boot der Ökomene zu nehmen.

Die HLTs würden sich das verbeten, auch wenn die Mitglieder der Ökumene damit einverstanden wären. Das Podest auf dem die HLT-Kirche steht, kann ihrer Meinung nach keiner erreichen.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de