Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 36 von 40 Beiträgen.
Seite erstellt am 19.8.22 um 15:50 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Rainer
Datum: Dienstag, den 2. Dezember 2003, um 22:24 Uhr
Betrifft: Liberale Mormonen

> gruss von einem den hier keiner mag

Dieser Satz von dir klingt wie die Aussage ’Ich bin zwar im Recht, aber trotzdem mag mich hier keiner’. Ich sag dir jetzt mal meine Meinung dazu:

1. Es ist wohl weniger so, dass DICH hier keiner mag, als dass man hier nicht unbedingt auf das abfährt, was du hier als DEINE MEINUNG darstellst. Wenn man wie du eine Extremposition vertritt und dabei das übertritt, was für andere die Grenze des guten Geschmacks darstellt, dann kann es schon sein, dass einem der Wind kräftig entgegen bläst. Du solltest das aber nicht als Angriff verstehen, sondern als Aufforderung, über deine eigenen Äusserungen noch einmal nachzudenken um dann die Vorwürfe deiner ’Gegner’ durch einige fundierte sachliche Argumente zu entkräften.

2. Wenn ich feststelle, dass mich hier keiner mag, lässt das nur zwei Schlüsse zu. Entweder ist mit allen anderen etwas nicht in Ordnung oder mit mir selbst. Mache ich diese Erfahrung unabhängig voneinander an verschiedenen Orten und bleibe bei meiner Überzeugung, dass die Ursache dafür bei den anderen zu finden ist, bin ich auf dem besten Weg, ein Fanatiker zu werden.

Du sagst, dass du ein liberaler Mormone bist. So etwas gibt es meiner Meinung nach überhaupt nicht. Ein wesentlicher Teil des Mormonentums ist es, daran zu arbeiten, sich zu vervollkommnen und einmal selbst ein Gott zu werden. Als Zeugnis oder Symbol dafür stehen mehr als einhundert Tempel in der ganzen Welt. Wenn ich einige der grundlegenden Lehren ablehne, die damit im Zusammenhang stehen, dann kann für mich die HLT-Kirche nicht die einzig wahre Kirche auf Erden sein. Ich mag dann zwar auf dem Papier ein Mormone sein, aber nicht in meinem Herzen. Wenn ich mir die Regeln selbst aussuche, die ich befolgen möchte, kann ich auch gleich meine eigene Kirche gründen.

In einem anderen Forum habe ich kürzlich einen Beitrag von dir gelesen, in dem du dich bemühst, Wege zu finden, die Zahl der Taufen in deinem Pfahl zu erhöhen. Wenn du dich gleichzeitig hier als ’liberaler Mormone’ präsentierst, macht dich das in meinen Augen unglaubwürdig. Da ein liberaler Mormone nach meinem Verständnis sowieso nicht in die Erhöhung eingehen kann, wie die HLT-Kirche sie lehrt, dürfte auch eine Taufe nicht erforderlich sein. Oder erwartest du von den Täuflingen, dass sie echte Mormonen werden? Mich würde auch mal interessieren, was du einem Untersucher sagst, wenn du mit den Missionaren zusammen eine Belehrung gibst und ihr über das Wort der Weisheit sprecht.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de