Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 32 von 40 Beiträgen.
Seite erstellt am 6.12.22 um 0:47 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Gunar
Datum: Dienstag, den 2. Dezember 2003, um 18:51 Uhr
Betrifft: Wortwitz

> Im "richtigsten aller Bücher" steht ebenfalls, das Maria eine Jungfrau war.

Das ist ja das schöne daran, dass es keiner versteht. Eric Hoffer schrieb dazu: „Es ist daher einleuchtend, daß eine Doktrin geglaubt werden muß und nicht verstanden sein will, wenn sie wirksam sein soll.“ (Der Fanatiker, S. 101.)

Die Mormonen lehren ja auch, dass Maria mit Gott Vater Sex hatte und dabei Jesus gezeugt wurde. Darauf wird Wert gelegt, denn sie denken, die unerleuchteten Christen würden glauben ja, der Heilige Geist hätte diesen Job übernommen. Gleichzeitig aber beharrt man auf der Jungfrauengeburt. Ein mormonisches Axiom muss also lauten: Sex mit einem Gott führt nicht zur Entjungferung. Mormonenmädels gehen natürlich alle keusch in die Ehe. Das gibt dem Wort Göttergatte doch eine ganz neue Dimension.;-)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de