Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 27 von 36 Beiträgen.
Seite erstellt am 20.4.24 um 18:59 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Renate
Datum: Donnerstag, den 10. Juli 2003, um 19:58 Uhr
Betrifft: Verständnisproblem?

Irgendwie liest du da Dinge in meinen Beitrag, die ich nicht geschrieben habe.

Zu Google:
Es ging mir nur darum aufzuzeigen, dass man auch an Hand der Infos, bei Benutzung einer der bekanntesten Suchmaschinen, eindeutig erkennen kann, dass es sich eben nicht um eine Webseite der HLT-Kirche handelt.

>wobei die Aussage/Einschätzung von Google (Kraft welcher Autorität ?) allein noch nicht das maßgebende Kriterium sein kann.

Das Kriterium ist, dass es sich eben nicht um eine Aussage/Einschätzung von Google handelt, sondern um das, was der Googlebot (Roboter) auf den jeweiligen Webseiten an Infos "abscannt", also handelt es sich dabei um Inhalte der Webseiten und Eingaben der Webmaster in die "Meta-Tags" einer Seite, zwecks weiterer Infos für den Bot. Womit ja klar ist, dass hier mit offenen Karten gespielt wird.;-)

>Aber der eigenen Anspruch der Webseite an Objektivität, ist gar nicht so hoch angesiedelt, wie Du das formulierst.

Wie habe ich denn formuliert? Liest du da nicht etwas heraus, dass ich nie behauptet habe? Im Übrigen, wenn mir jemand Fakten anbietet, die ich überprüfen kann und zwar so lange und ausführlich wie immer ich will, ist das für mich ein objektives Angebot. Von absoluter Objektivität hat hier niemand gesprochen, außerdem gibt es die überhaupt nicht und sie steht deshalb auch nicht zur Debatte.

>dann solltest Du darüber nachdenken, ob Dich in der Bewertung der Darstellung nicht die gleiche Blauäugigkeit befällt, wie sie den Mormonen bezüglich ihrer eigenen Selbst- und Außendarstellung zugeschrieben wird.

Tatsächlich habe ich darüber nicht nur nachgedacht sondern jahrelang selbst recherchiert und tue es heute noch, wenn heute auch aus anderen Gründen. Dadurch habe ich aber genügend Beweise gesammelt um mir eine eigene Meinung bilden zu können. Wie gesagt, die Fakten hier waren für mich ein Einstieg in die Materie, und je nach dem, wie genau jemand sich mit ihr beschäftigen will, kann er dann weiterforschen. Irgendwann hatte ich einfach genug Beweise um den restlichen Fakten hier vertrauen zu können, auch weil sie für die Meinungsbildung nicht mehr relevant waren.

>Stell’ Dir einfach vor jemand verbreitet unter Deinem Namen, diverse (auch private oder intime) Fakten oder Dokumente, die vielleicht sogar wahr sind, die aber aus Deiner Sicht nicht wahr sind oder ein verzerrtes Bild von Dir wiedergeben. Ich hätte Verständnis dafür, wenn Du ihm auf dem Rechtswege untersagen würdest, es unter Deinem Namen zu tun, selbst wenn es viele Renate ... geben würde, die damit gemeint sein könnten.

Ich stelle mir vor, dass ich damit keinen Erfolg haben würde, weil dieser Name eben nicht mein alleiniges Eigentum ist. Ich würde mich nur lächerlich machen. Sollte ich aber der Meinung sein, dass diese Fakten auf mich nicht zutreffen und mich dennoch angesprochen fühlen, habe ich immer noch die Möglichkeit sie richtig zu stellen. Das wäre der normale logische Weg. Hat die HLT-Organisation das irgendwo getan? Nein.

Also geht es ihr offensichtlich nur um die Infos, die ihr unbequem sind und nicht um die Domain. Außerdem, von denen haben sie ja inzwischen mehr als genug angesammelt, wenn auch unter verschiedenen Namen, aber eindeutig in ihrem Auftrag. Das nennt man allgemein Domaingrabbing, denn diese Domains verweisen fast alle auf die offizielle Seite der Kirche, sind also nur besetzt und werden selbst nicht genützt. Die HLT praktiziert also genau das, was sie dem Webmaster dieser Seite vorwirft, und das sehr offensichtlich. Jetzt frage ich mich, wovor hat die HLT-Organisation so viel Angst, dass ihr das all die Mühe wert ist? Vor der Wahrheit?

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de