Das Exmo-Diskussionsforum

Keine Antworten auf diesen Beitrag.
Seite erstellt am 4.7.22 um 10:11 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Gunar
Datum: Mittwoch, den 5. März 2003, um 3:15 Uhr
Betrifft: Die Versiegelten 144 000

Die Zahl 144000 aus Off. 7:4 hört man besonders häufig von Zeugen Jehovas. Auch Joseph Smith faszinierte diese Zahl, auch wenn man heute in der HLT-Kirche kaum mehr etwas davon hört.

Schauen wir uns an, was der Gründer des Mormonismus hierzu gesagt hat.

März 1832: Joseph Smith offenbart: Fr.: Was sollen wir unter dem Versiegeln der hundertvierundvierzigtausend aus allen Stämmen Israels verstehen - zwölftausend aus jedem Stamm? Antw.: Darunter ist zu verstehen, daß diejenigen, die versiegelt werden, Hohe Priester sind, ordiniert zur heiligen Ordnung Gottes, um das immerwährende Evangelium auszuüben; denn es sind diejenigen, die aus jeder Nation, jedem Geschlecht, jeder Sprache und jedem Volk ordiniert werden, und zwar durch die Engel, denen Macht gegeben ist über die Nationen der Erde, um alle, die wollen, in die Kirche des Erstgeborenen zu bringen. (LuB 77:11) Offenbar handelt es sich um Hohe Priester.

Mai 1835: Joseph Smith sagt, dass so lange Siebziger berufen werden sollen, bis die Anzahl von 144.000 erreicht sein soll (Kirtland Council Minutes, 2. Mai 1835). Offenbar handelt es sich um Siebziger.

April 1837: Joseph Smith sagt, dass die Siebziger aus dem Ältestenkollegium berufen werden und keine Hohen Priester sein sollen (Messenger and Advocate 3:486f.). Der Seventies Record berichtet sogar, dass deshalb sechs der sieben Präsidenten der Siebziger entlassen wurden, weil sie bereits Hohe Priester waren. Offenbar handelt es sich um Älteste.

Mai 1844: In seiner letzten öffentlichen Rede sagt Joseph Smith: Es ist nicht nur notwendig, dass Sie sich für Ihre Toten taufen lassen, nein, Sie müssen auch alle andern Verordnungen für dieselben vollziehen lassen, denen Sie sich für Ihre eigene Seligkeit unterzogen haben. Es werden 144,000 Heilande auf dem Berg Zion sein und mit ihnen eine unzählbare Schar, die kein Mensch zählen kann. (HC 6:365 & Der Stern, 1915, Nr. 5, S. 71.) Offenbar handelt es sich um Heilande.

Halten wir also fest, dass die 144 000 Versiegelten lt. Joseph Smith Hohe Priester sind, aber sie sind zugleich auch Siebziger, die jedoch Älteste und keine Hohen Priester sind, und sie sind auch Heilande. Das sind durchaus interessante Ausführungen, die jedoch leider nicht unter den Hut der aktuell gültigen Logik zu bringen sind.

Insbesondere beeindruckend ist das letzte Zitat. In der deutschen so genannten "antimormonischen" Literatur begegnet man hier und da dem Kritikpunkt an der HLT-Kirche, dass sich ihre Mitglieder selbst in die Funktion eines Erlösers bringen würden. Genauer habe ich das nie erläutert gefunden, ich weiß aber, dass die HLTs dies als infame Unterstellungen weit von sich weisen. Im Lichte dieses Zitats erscheint diese Kritik jedoch ganz anders. Denn aus dem Zusammenhang geht ja ganz klar hervor, dass es sich um die stellvertretende Arbeit für Verstorbene im Tempel durch HLT-Mitglieder handelt, und diese mache sie zu Heilanden oder Erlösern. Die Kritik ist also durchaus fundiert.

Und nicht nur das, denn die Behauptung besteht ja auch darin, dass man sich durch diese Arbeit einen besonderen Platz in der Auferstehung erarbeitet, ja, dass man zu den Auserwählten 144.000 gehören wird. Nun stelle ich hier mal die Frage in den Raum: Von wie vielen Personen wurden denn bislang schon stellvertretend Endowmentrituale durchgeführt? Sind das nicht schon längst mehr als 144.000?

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de