Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 54 von 54
zum Thema neuer Liebesbrief
Seite erstellt am 2.7.22 um 4:30 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Gunar
Datum: Mittwoch, den 20. März 2002, um 16:05 Uhr
Betrifft: Ursächlichkeit

Stefan schrieb:
> Was wäre, wenn Gott einem streng religiösen Menschen dann vorwerfen würde, er habe all die guten Dinge nicht aus Nächstenliebe oder eigener Überzeugung getan, sondern nur aus Egoismus

1. Das ist genau das, was die Mormonen anderen Gläubigen vorwerfen (JSLG1.19: jene Glaubensbekenner seien alle verderbt, denn  "sie nahen sich mir mit den Lippen, aber ihr Herz ist ferne von mir...") und selbst tun. Wir müssen das deshalb hier nicht diskutieren.

2. Warum trennst Du "eigene Überzeugung" heraus? Sowohl Nächstenliebe als auch Egoismus entspringen der eigenen Überzeugung, ja sie entsprichen der eigenen Überzeugung, wobei (geheuchelte) Nächstenliebe durchaus dem Egoismus entspringen kann. Es kommt immer auf die ursächliche Motivation an.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de