Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 31 von 54
zum Thema neuer Liebesbrief
Seite erstellt am 4.7.22 um 10:28 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Renate
Datum: Samstag, den 16. März 2002, um 22:10 Uhr
Betrifft: Zwei Opfer der HLT

Meiner Meinung nach, ist da jemand nur total verunsichert, weil er vielleicht mormonen.de entdeckt hat oder sonst wie auf Gunar aufmerksam wurde. Verzweifelt versucht er jetzt seine Bestürzung und seine Emotionen, die dieses "Entdecken" hervorgerufen hat zu kompensieren indem er seinerseits zum Angriff übergeht. Es ist der ewig falsche Versuch (vermeintlicher) Aggressivität mit eben solcher begegnen zu müssen.

Etwas, das gegen die eigene Sichtweise gerichtet ist, die eigenen Werte angreift, wird als Aggressivität empfunden, besonders wenn man blind ist vor Fanatismus, den man oft selbst nicht erkennen kann. In diesem Fall besonders tragisch weil es sich dabei eben nicht um die eigene Sichtweise und Wertigkeit handelt, sondern um indoktriniertes Denken und Empfinden.

Bei diesen Menschen handelt es sich um Opfer, die leider (noch) nicht wissen, dass sie welche sind. Also versuchen sie verzweifelt den Schein ihrer "Wahrheit" aufrecht zu erhalten, in der falschen Ansicht, diese Wahrheit zu besitzen. Was auch der Grund dafür sein dürfte, dass B.V. aktiv eine Kommunikation mit Gunar einleitete, während der er sich letztendlich nur noch in sein Zeugnis flüchten konnte um sich selbst Mut zuzusprechen und sich den Fakten nicht stellen zu müssen.

Seine Verzweiflung scheint auch noch über diesen Mailverkehr hinausgereicht zu haben, denn sonst hätte sich seine Ehefrau wohl nicht dazu entschlossen, sich ebenfalls einzumischen und ihrem Ehemann den Rücken stärken zu müssen. Ihre Argumente kann man allerdings nicht besonders ernst nehmen, denn in ihrer Hilflosigkeit fand sie anscheinend keinen anderen Weg als den des persönlichen Angriffs auf niedrigster Ebene. Eine reine Verzweiflungstat? Oder das Unvermögen eine vernünftige Diskussion zu führen? Wir werden es wahrscheinlich nie erfahren.

Die Sache führt uns nur wieder einmal so eindrucksvoll vor Augen, wie gut die Indoktrination dieser Sekte der HLT funktioniert und wie subtil gefährlich sie eigentlich wirklich ist. Gunar hat, wie immer, souverän reagiert, eben wie ein Profi. Vielleicht bleibt ja doch ein wenig von seiner Reaktion bei diesen Leuten hängen und bringt sie weiterhin zum Nachdenken. Ich wünsche es ihnen jedenfalls.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de