Das Exmo-Diskussionsforum

Erster Beitrag von 2 Beiträgen.
Nicht eingeloggt. Einloggen. Registrieren.
Seite erstellt am 20.4.18 um 16:05 Uhr
Angaben in Mitteleuropäischer Sommerzeit
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Waldfee
Datum: Sonntag, den 25. März 2018, um 21:05 Uhr
Betrifft: President Trump schlägt zurück. God bless America

Als ich es gelesen habe, war ich ziemlich froh, dass endlich ein wieder ein Präsident an der Spitze ist, der die Technologie und das know-how in America wieder vorantreibt. Es geht um den Weltraum, also besser gesagt erstmal um das Sonnensystem mit den nahen Planeten, also um einen neuen Wettlauf zum Mond und zum Mars. Es geht um die technologische und wirtschaftliche Vormachtstellung.

In Deutschland, wo ich ja  schon lange lebe, macht man sich Gedanken um die alten Dieselmotoren, aber in America liegen Konzepte und Produktionskapatizäten für den Tesla vor, der bald in sehr großen Stückzahlen produziert wird. Der Diesel-Betrug der deutschen Autofirmen ist bereits ein schlechtes Omen für Deutschlands Arbeitsplätze.

>„Meine neue nationale Weltraumstrategie berücksichtigt, dass auch der Weltraum ein Kriegsschauplatz, wie Land, See und Luft sein kann. Wir werden eine ‚Space Force‘ haben“, meinte er bei einem Truppenbesuch in San Diego.

>Seine Stellungnahme spiegelt Besorgnisse wieder, die schon seit Jahrzehnten in US-Militärkreisen kursieren, da sowohl zivile als auch militärische Technologien zunehmend auf verwundbare Satelliten angewiesen sind.

>Gegner und Konkurrenten der USA würden zunehmend versuchen, den Weltraum militärisch zu beherrschen.
Der Weltraum: Wirtschaftlich und militärisch wichtig

>„China strebt die Kontrolle über die künftigen Erde-Mond-Verbindungen an, um bei den Wirtschaftsbestrebungen des Westens im Weltraum, mittels Gebühren und Lizenzen, abzukassieren“, sagte Richard Fisher, führendes Mitglied des International Assessment and Strategy Centers.

>Es ist ein glücklicher Umstand, dass gerade jetzt ein Präsident wie Donald Trump in Erscheinung tritt und handeln will. Er versteht, dass die USA und die westlichen Demokratien sich strategisch positionieren müssen, damit Russland und China unseren Völkern die wirtschaftlichen Chancen, die sich im Weltraum ergeben, nicht vorenthalten.“

Bitte Link kopieren und einbrowsen, um den Artikel zu lesen:

https://www.epochtimes.de/politik/welt/potenzieller-kriegsschauplatz-neuer-wettlauf-um-den-weltraum-trump-kuendigt-militaerische-space-force-an-a2384586.html

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

erst nach dem Einloggen möglich. Registrieren.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de