Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 2 von 3 Beiträgen.
Nicht eingeloggt. Einloggen. Registrieren.
Seite erstellt am 14.12.17 um 23:58 Uhr
Angaben in Mitteleuropäischer Normalzeit
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: moontan
Datum: Donnerstag, den 26. Oktober 2017, um 10:36 Uhr
Betrifft: Der Begriff Konspiration und der amerikanische Straftatbestand der "conspiracy"

Zu den Begriffen Konspiration und Verschwörung möchte ich noch folgendes anmerken:

>Wegen der üblichen Heimlichkeit einer Verschwörung, die bereits Macchiavelli (1469–1527) in seinem Traktat Discorsi für eine Verschwörung als nötig erachtete, entstand ein Bedeutungswandel des Terminus „Verschwörung“, der die Konspiration üblicherweise einschließt. Dies wird verstärkt, weil „Verschwörung“ im Englischen konnotativ „conspiracy“ lautet und die Rückübersetzung dieses Falschen Freundes gedanklich auch zur „Konspiration“ führt.

(Quelle: wikipedia)

Der Begriff wurde übrigens dem lateinische Paralexem-Kompositum coniuratio, das aus con iuratio (deutsch „mit Eid“), entlehnt. Im Deutschen hingegen unterscheidet sich der Begriff "Verschwörung" insofern von dem der "Konspiration", als Konspiration eher Teil der Verschwörung ist bzw. eine Verschwörung konspirative Tatbestände implizieren kann. Im amerikanischen Strafrecht ist Konspiration (conspiracy) im Sinne einer Verschwörung aber zweifelsfrei ein Straftatbestand.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

erst nach dem Einloggen möglich. Registrieren.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de