Das Exmo-Diskussionsforum

Letzter Beitrag von 3 Beiträgen.
Seite erstellt am 19.3.19 um 20:25 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Erwin
Datum: Donnerstag, den 30. Oktober 2014, um 11:05 Uhr
Betrifft: Euer neues "Clubmitglied" ...

> Lieber Erwin, das ist ja mal eine Erkenntnis Deinerseits, wo ich zustimmen muss. Ja, andere Menschen haben auch Probleme und schwierige Lebensphasen durchgemacht. Aber in diesem Chat geht es ja nun mal um ehemalige Mormonen. Ich wäre lieber gar keine Mormonin gewesen. Hätte mir viel Ärger erspart. Sag den Missionaren einfach, sie sollen nicht mehr kommen. Und lass Dich von Heimlehrerlisten streichen. Könnte in der Regel helfen. Du hast ja keine jahrzehntelange Vergangenheit mit denen, die es zu bewältigen gilt, oder? Also sag einfach „tschüß“ und genieße das Leben.

Nein, eine jahrzehntelange Vergangenheit in dem Sinne habe ich nicht. Aber eine aus meiner Sicht eigentlich unerklärliche Affinität zu den Mormonen. Und die Missionare waren wieder hier. Gestern kamen drei Anrufe, und beim dritten Mal habe ich abgenommen. Elder Schulte aus Indiana und ein neuer, kein normaler Companion, sondern wahrscheinlich der zone leader (er saß links von Schulte, und die Regel ist, dass das immer der höhere ist). Auch aus den USA, aus Idaho, mit dänischen Vorfahren.

Sonnabend wollen sie mich wieder besuchen, mit einem Gemeindemitglied. Ich habe gesagt, ich will es mir überlegen, weil ich keine so volle Bude haben mag und nur ungern drei Personen gegenübersitze. Ich werde dem Gemeindemitglied wohl absagen müssen. Es gefällt mir nicht. Ich hatte das schon einmal, und irgendwie finde ich keinen Draht zu den deutschen Mitgliedern hier. Weiß der Teufel warum.

Mit den Amis habe ich gestern ziemlich gute Gespräche geführt. Und ich hatte mein Notebook auf dem Tisch und eine Flasche Astra. Sie wollten wisen, ob ich Jesus als Sohn Gottes anerkenne, und was ich für Gefühle hätte, wenn ich im Exmo-Forum schreibe. Sie sind nach wie vor der Meinung, dass in diesem Forum Satan regiert. Ich habe ihnen wieder mal viel erzählt, auch dem neuen Elder, wie ich zu den Mormonen gekommen bin und wie alles anfing. Auch über meinen Bruder in den USA, der mal in SLC gewohnt hat (jetzt: California ...?). Ich habe gesagt, Jesus sei aus meiner sicht ein "Necromancer" gewesen, und Elder Schulte hakte nach, was ich damit genau meine. Jesus glaubte an ein Jenseits, und er entstammte der selben Sekte wie Johannes  der Täufer. Wem aber das jenseitige Dasein wichtiger erscheint als das Diesseits, der ist für mich ein Necromancer (ein den Tod und das Jenseits romantisierender).

Dann sagte ich noch, dass das Christentum pervertiert sein muss, zumal es auf einer dekadenten und brutalen Gesellschaft wie dem Römischen Reich aufbaut, nachdem es dort Staatsreligion geworden war. Es ist aus meiner Sicht schlichtweg vom Bösen infiltriert. Auch der Isis-Kult und andere Elemente sind in ihm verwoben (in Form der Marienverehrung). Warum ich den Begriff "böse" verwende? Weil ich glaube, dass es das Böse gibt. Ich unterscheide zwischen Gut und Böse. Keineswegs deshalb, weil ich einfältig oder naiv bin, sondern weil ich zu dieser Erkenntnis gelangt bin. Okay, the story continious, und ich habe ja bereits erwähnt, dass mir die Kirche ihre Elitemissionare schickt. Eigentlich sollte ich ihnen völlig egal sein, aber meine versimplifizierte Sicht auf das Urchristentum und die Person Jesu, und ich nehme da ja auch kein Blatt vor den Mund, scheint für die Elders von faszinierender Authentizität zu sein. Ach so, und ich glaube fest an Offenbarungen und den Dialog mit Gott, wie ich an Gott und seine ewige Existenz glaube, in welcher Form auch immer, jenseits jeglicher Singularitäten, die in Bezug auf die Quantenphysik und die Kosmologie überhaupt erst vorstellbar sind. ER ist immer da. DAS ist für mich unumstößlich.

Euer neues "Clubmitglied" ... ;-)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de