Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 4 von 7 Beiträgen.
Seite erstellt am 23.1.19 um 4:29 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Erwin
Datum: Montag, den 13. Oktober 2014, um 13:52 Uhr
Betrifft: Zahlenstatistik, die Antarktis, und der Weg des Samurai

Der junge Mann in dem Video hat seine Berufung als Missionar in die Antarktis erhalten ...:-D Scheinbar ein beliebter Spaß, den man sich mit gefakten Berufungsschreiben unter jungen Mormonen / angehenden Missionaren macht. Da explodieren die Zahlen garantiert nicht. Auf der Kartenstatistik, die ich hier reingestellt habe, sind in der Antarktis keine Mormonen verzeichnet. Auch auf Island ist übrigens nichts verzeichnet. Das muss wohl an der Sprache da liegen.;-)

Brasilien, Afrika, Europa, Russland ... all das überrascht mich nicht. Eher schon Korea und insbesonders Japan (China überrascht weniger, weil da das Christentum beider großen Konfessionen auf dem Vormarsch ist).

Japan ist zudem interessant, weil dort der Shintoismus Staatsreligion ist (der Tenno ist zugleich oberster Shinto-Priester) und untrennbar mit der japanischen Kultur verbunden ist.  Naja, Japan hat so vieles von Amerika assimiliert, und in den USA ist japanisches Karate (alle Stile, auch Okinawa- oder Kempo) quasi zum Volkssport geworden (siehe Chuck Norris als Texas Ranger  oder Filme wie "Karate Kid" oder Filme mit Steven Seagal, einem der höchsten selbst in Japan ausgezeichneten Aikido-Meister, oder den Film "Rivalen unter roter Sonne" mit Charles Bronson und dem berühmten Toshiro Mifune in der Hauptrolle).

Übrigens, da fällt mir gerade ein; wisst ihr, wie man in Japan die Atombombe auch bezeichnet? Als die "christliche Bombe" ... Vom kulturellen Wandel und der Assimilierung amerikanischer (Sieger-) Kultur, die sich in Japan seit dem 2. Weltkrieg vollzogen hat, bleibt natürlich auch die Religion nicht unberührt. Und welche christliche Religion ist amerikanischer als die der Mormonen? Im feudalistischen Japan gab es für den Samurai übrigens nur  zwei ehrenvolle Möglichkeiten, nachdem sein Herr gestorben (gefallen oder durch Selbstmord) war: Sepukku zu begehen (traditioneller Selbstmord) oder sich dem neuen Herrn bzw. Kriegssieger als Diener / Samurai anzubieten ...

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de